Laufen für die Wadenmuskulatur

Heute früh hab ich rein interessehalber meinen Unterschenkelumfang abgemessen. Ich habe mich zu Diätbeginn von Kopf bis Fuß an mehreren Stellen vermessen und immer nach 10 Kilo Abnahme messe ich nach und schaue was sich getan hat.

Manchmal messe ich aber auch zwischendurch die eine oder andere Körperstelle nach. So eben heute die Waden. Und zwar aus gutem Grund, denn ich habe den Eindruck, dass das Laufen ziemlich stark auf die Unterschenkel geht. Auch beim Walken wird die Wadenmuskulatur trainiert, gar keine Frage. Man kann das steigern, indem man sich bei jedem Schritt so richtig fest und beschwingt vom Boden abdrückt. Ich habe das zum ersten Mal probiert, nachdem ich schon einige Monate regelmäßig walken gegangen war. Bin aber immer eher so dahingeschlurft, zwar schon in zügigem Tempo, aber auf die Technik hab ich nicht so geachtet. Dann hab ich begonnen mich vom Boden abzustoßen und habe mir prompt einen Muskelkater eingehandelt, der alle Stücke gespielt hat! Also die Technik ist wirklich wichtig, man kann den Effekt des Trainings enorm steigern wenn man darauf achtet, die Bewegungen gezielt und kontrolliert auszuführen.

Aber um auf meine Waden zurückzukommen: Bis jetzt habe ich 5cm pro Unterschenkel verloren. Also grob gerechnet pro 10kg Abnahme 1cm. Da ich ja nun seit kurzem laufe statt walke und dabei feststelle, dass dieser Sport die Unterschenkel ungleich mehr trainiert, habe ich also heute mal aus purer Neugier nachgemessen. Ich habe zwar seit der letzten Messung nur ca. 2kg abgenommen, ABER 1cm an den Waden verloren! Das ist der Oberhammer!

Freut mich total, denn ich habe von Natur aus einigermaßen kräftige Unterschenkel und fände es natürlich schon nett, wenn ich da noch den einen oder anderen Zentimeter wegschmelzen könnte! Mit dem Laufen scheine ich da auf einem guten Weg zu sein!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>