Nordic Walking – Sport ist auch für stark Übergewichtige möglich

Ich finde immer wieder, der Mensch der das Nordic Walking erfunden hat verdient das Bundesverdienstkreuz am Rande, oder wie das heißt. Diese Sportart war für mir, und sicher viele andere stark Übergewichtige die Rettung. Ich habe damit begonnen, als ich so um die 130 kg wog. Joggen ging nicht, wegen der Gelenke und nur immer Schwimmen war auch nicht so meines. Da bekam ich von einer Freundin meine ersten Nordic Walking Sticks geschenkt. Sie kam damit nicht klar und wusste, dass ich schon lange auf der Suche war nach solchen Geräten.

Ich habe mich denn im Internet schlau gemacht wie der Bewegungsablauf ist und was ich beachten muss. Dann habe ich gleich losgelegt. Zugeben muss ich allerdings auch, dass ich Angst hatte wieder einmal zu scheitern. Das es mir zu anstrengend sein könnte, oder das ich es öde fände. Aber das Gegenteil war der Fall. Ich war absolut begeistert, und nach einer kurzen Eingewöhnung in den Bewegungsablauf, flutschte es.

Nordic Walking Girl

Vorteile von Nordic Walking:

  • Es ist ohne großen Aufwand zu betreiben.
  • Sie brauchen keine große Anfahrt. Ob in Stadt oder Land, einfach die Stöcke nehmen und loslaufen
  • Sie verbrennen sehr viele Kalorien bei dieser Sportart
  • Sie sind an der frischen Luft und gehen auf einmal an Orte an denen sie früher nicht waren
  • Es ist nicht teuer! Anschaffung der Stöcke liegt für Anfänger zwischen 20 € und 50 €. Später können es teurere sein.
  • Es ist ein Sport der sich sowohl in Gruppen als auch alleine betreiben lässt

Die Bewegung ist beim Nordic Walking ähnlich wie beim Skilanglauf. Wenn der rechte Fuß vorgesetzt wird, geht der linke Arm gleichzeitig nach vorne und so entsteht eine Gegenbewegung. Natürlich geht es beim linken Fuß mit dem rechten Arm weiter und so. Durch diese Crossbewegung verbrauchen sehr viele Kalorien. Bei einer Stunde Nordic Walking sind es so um die 1000 kcal die verbrannt werden. Das bedeutet, selbst wenn sie jeden Tag um die 2000 kcal essen und dabei 1 Stunde pro Tag Nordic walken, nehmen sie in einer Woche 1 kg ab. Das ist theoretisch so, allerdings sollten sie nicht jeden Tag Ausdauersport machen, sondern 1 Tag Ausdauersport, 1 Tag Muskelaufbau. Das ist ideal. Und sie sollten sich auch einen Sport freien Tag gönnen. Immer daran denken, sie haben wahrscheinlich jahrelang nichts getan und sollten nun nicht gleich von null auf hundert schalten. In der Anfangszeit ist es am besten 3 x die Woche 30 min zu laufen und 2 x die Woche ein leichtes Krafttraining zu machen. Mit Therabändern oder im Fitnessstudio.

Vor allem neben dem Sport ist es wichtig die Ernährung umzustellen. Wenn sie nur Sport machen um weiter schlemmen zu können werden sie schnell die Freude daran verlieren.

KA-Rit

About KA-Rit

Karin Braun (Künstlername KA-Rit), 51 Jahre alt, verheiratet und am Abnehmen. Habe mein Gewicht von 160 kg bereits auf 121 kg reduziert und bin glücklich mich wieder bewegen zu können. Über meine sportlichen Erfahrungen werde ich dann hier berichten.
Nach einem Jahr Pause bin ich am 13.11.2009 wieder in das AIQUM Programm eingestiegen

One thought on “Nordic Walking – Sport ist auch für stark Übergewichtige möglich

  1. Hallo,
    ein recht guter Beitrag. Allerdings fehlt mir hier ganz eindeutig ein Hinweis darauf, dass es für Anfänger sehr sinnvoll ist, zunächst einen Kurs bei einem guten Nordic Walking Trainer mitzumachen. Dieser kann die richtige Technik erklären und auftretende Fehler direkt korrigieren. Es wandeln nämlich sehr viele „Nordic Walker“ umher, die ihre Stöcke wie Wanderstöcke benutzen und das nützt rein gar nichts.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>