Sport beim Fasten

Wenn man aus was für Gründen auch immer, sich für eine Fastenkur entschieden hat, dann sollte man einige Dinge beachten um hinterher nicht in den JoJo-Effekt zu rutschen. Das Wichtigste ist ein regelmäßiges, das heißt tägliches, Sportprogramm um zu verhindern dass der Körper seine Energie aus dem Muskeleiweiß holt.

Wer dazu keine Lust oder keine Disziplin hat, sollte die Finger vom Fasten lassen, wenn es nur ums Abnehmen geht. Abnehmen funktioniert mit einem aktiven und gesunden Stoffwechsel und durch Sport und gesunde und ausreichende Ernährung sorgen wir dafür, dass der Stoffwechsel hoch gefahren wird. Fasten dämpft den Stoffwechel, er soll sogar nur noch auf Sparflamme laufen und das ist ja nun genau das Gegenteil von dem, was wir fürs Abnehmen brauchen.

Große plötzliche Kraftanstrengungen sind während des Fastens nicht so güntig, weil durch den Nahrungsverzicht der Kreislauf heruntergefahren ist und hoher Blutdruck gesunken ist. Besser ist ein regelmäßiges kräftiges Ausdauertraining wie es zum Beispiel Nordic-Walking ist. Auch Schwimmen ist gut geeignet und im Fitnessstudio bietet sich der Cross-Trainer an. Wenn man dann noch ein leichtes Kräftigungsprogramm anschließt bei dem man alle Hauptmuskelgruppen beansprucht, behält man seine Kraft und zieht den größtmöglichen Nutzen aus dem Fasten.

Man muß noch beachten dass auch die Reaktionsschnelligkeit beim Fasten heruntergefahren ist und so ist nun ein Manschaftssport oder gar Wettkampfsport nicht das Richtige.

Fasten ist immer mit Ruhe und innerer Einkehr verbunden und nicht mit Wettkämpfen und Leistung.

One thought on “Sport beim Fasten

  1. Fit in den Frühling mit dem Nordic Walking Crosstrainer…

    Langsam aber sicher wird es Zeit, Badeanzüge und –shorts aus dem Schrank zu holen und die Freibad-Saison einzuläuten. Wie in jedem Jahr stellen sich aber wohl die Meisten vor dem ersten Schwimmbadbesuch die Frage, wie man die lästigen Zu…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>