Sportmöglichkeiten im Winter – Kampf dem Schweinehund!

Der Winter ist da, und ich gebe es zu: Mein innerer Schweinehund hat Hochsaison. Zwar bin ich in den letzten Wochen dank meiner monatlichen Sportziele durchaus fleißig gewesen und habe mich an die kühlen Temperaturen und an die trüben, finsteren Morgenstunden gewöhnt. Aber Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneefall stellen leider doch noch etwas härtere Anforderungen an bereitwillige Sportlerherzen. So auch an meines. Also gut, dem Schweinehund sei der Kampf angesagt. Welche Sportmöglichkeiten gibt es denn im Winter und wozu soll man überhaupt im Winter Sport machen?

winterlandschaft

Darum tut Sport auch im Winter gut

Hand aufs Herz, der Winter ist die Jahreszeit, in der man am leichtesten zunimmt. Das Essen wird deftiger, die Bewegung weniger. Die festlichen Anlässe wie Weihnachten und Silvester sind auch nicht dazu angetan, überflüssige Pfunde schmelzen zu lassen, zwischendurch gibt es noch Adventmärkte, Kekse und Lebkuchen. Regelmäßige Bewegung wäre also durchaus hilfreich, um allzu viel Winterspeck vorzubeugen. Auch die Kondition könnte sonst leiden, denn wer den ganzen Winter Pause macht, tut sich im Frühling umso schwerer, wieder in die Gänge zu kommen.

Sportmöglichkeiten im Winter: Im Freien

Joggen und Nordic Walken sind auch im Winter möglich. Wichtig ist eine gute Ausrüstung. Vor allem rutschfeste, wasserdichte Schuhe. Eine Haube für den Kopf, denn hier geht die meiste Wärme verloren. Kleidung nach dem Zwiebelprinzip, also mehrere Schichten. Dann fehlen nur noch Handschuhe und eine ausreichend große Portion Enthusiasmus, und schon kann es losgehen. Verschneite Winterlandschaft und meist menschenleere Pfade sind der Lohn für jeden, der sich auch im Winter zum Sport ins Freie wagt. Falls sich ein Eislaufplatz in der Nähe befindet: Auch das ist Sport und macht zudem Spaß.

Indoorsport im Winter

Wer sich nicht überwinden kann, bei Kälte, Eis und Schnee im Freien zu sporteln, der verlagert sein Sportprogramm ganz einfach nach drinnen. Fitnessstudios haben im Winter Hochsaison und daher häufig auch länger geöffnet als im Sommer. Befindet sich eine Sporthalle in der Nähe? Auch diverse Kurse wie z.B. Aerobic und Zumba werden im Winter vermehrt angeboten, da der Bedarf an Indoorsport in dieser Jahreszeit ganz einfach größer ist. Sie wäre es mit einem Tanzkurs? Oder schwimmen im Hallenbad? Und selbst für die, die sich am liebsten hinterm Ofen verkriechen und die eigenen vier Wände nur im Notfall verlassen möchte, gibt es keine Ausreden. Es gibt ein riesiges Angebot an Fitness DVDs, mit deren Hilfe man prima zu Hause trainieren kann.

One thought on “Sportmöglichkeiten im Winter – Kampf dem Schweinehund!

  1. […] Der Winter ist da, und ich gebe es zu: Mein innerer Schweinehund hat Hochsaison. Zwar bin ich in den letzten Wochen dank meiner monatlichen Sportziele durchaus fleißig gewesen und habe mich an die kühlen Temperaturen und an die trüben, finsteren Morgenstunden gewöhnt. Aber Temperaturen um den Gefrierpunkt und Schneefall stellen leider doch noch etwas härtere […] Lesen Sie mehr […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>