täglich ins Fitness-Studio?

Im Moment will ich ja frischen Wind in mein Abnehmen bringen und meinen Stoffwechsel wieder ankurbeln. Er lag lange genug im Winterschlaf.

Zu einer umfassenden Änderung meiner Ernährungsgewohnheiten, kommt auch eine Änderung im allgemeinen Verhalten und im Sport. Durch die lange Erkältungszeit bin ich ganz schon ‚raus gekommen aus dem regelmäßigen Sport und jetzt will ich gründlich durchstarten. Ich habe mir vorgenommen mir zur Routine zu machen, täglich um 8:30 Uhr aus dem Haus zu gehen und ins Studio zu fahren. Das macht ab 9 Uhr auf, man kann sich aber schon vorher umziehen so dass man um Punkt 9 loslegen kann. Täglich das volle Programm ist natürlich viel zuviel, den Fehler mache ich nicht noch mal. Aber gegen täglich eine Ausdauereinheit ist nichts einzuwenden und die dauert auch nur eine halbe Stunde. Mehr geht natürlich immer. Das Krafttraining kann ich nach wie vor auf dreimal die Woche beschränken, das wird völlig reichen. An den Tagen an denen ich Krafttraining mache, wärme ich mich nur eine Viertel Stunde auf. Ich glaube so überfordere ich mich nicht.

Und wenn das Wetter stabiler wird, werde ich nach und nach die reinen Ausdauertage nach draußen verlegen.

Zum Einstieg und um dem Stoffwechsel mal einen Tritt zu verpassen ist das ein guter Anfang. Ich möchte irgendwann soweit sein dass ich meinen täglichen Sport ganz selbstverständlich mache. So und nun ist es Zeit die Tasche zu packen und los zu gehen.

One thought on “täglich ins Fitness-Studio?

  1. […] beobachten was passiert. Hoffentlich hält sich die Drachin ruhig, ich will morgen unbedingt zum Sport und da ist Kraftsport dran. Das geht nicht wenn ich so stark […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>