Ausdauer und Leistung steigern

„Es gibt nichts Gutes, außer man tut es“ oder „von nix kommt nix“.

Weise Worte. Treffen in vielen Lebensbereichen zu. So auch beim Sport, wie ich am eigenen Leib deutlich feststelle!

Ich habe vor kurzem mit dem Laufen begonnen. Es ist kein richtiges Joggen, ich schleppe ja immerhin immer noch über 100kg Lebendgewicht mit mir herum. Aber ich mach so gut ich kann, und ich glaube so übel ist es gar nicht. Ich habe mich sehr langsam herangetastet, über die letzten Monate hinweg immer wieder versucht ein paar Schritte laufen in mein tägliches Walking einzubauen. 30 Schritte, 50 Schritte, 70 Schritte, 100 Schritte. Irgendwann waren es 210 Schritte. Das Problem dabei: Wohin mit den Nordic-Walking-Stöcken? Ich hab sie einfach nach hinten hochgehoben, aber auf die Art waren sie doch etwas sperrig und beim Laufen ziemlich hinderlich. Vor kurzem habe ich dann also eine andere Technik
ausprobiert, nämlich beide Stöcke einfach seitlich in einer Hand halten. Und das klappt viel besser!

Bin auf Anhieb einen Kilometer gelaufen! Ja, einen ganzen Kilometer! War zwar anstrengend, aber es ging. Schon am nächsten Tag hab ich das Laufpensum verdoppelt, 1km beim Hinweg und 1km beim Rückweg. Das hab ich dann auch am nächsten Tag so gemacht. Und spürte wie es immer leichter ging. Und am nächsten Tag hab ich dann zwischendurch noch zwei weitere Laufsequenzen eingebaut, insgesamt werden es etwa 3km gewesen sein! Wenn das so weitergeht, werde ich in Bälde meine erste Runde komplett ohne Stöcke drehen!

Mein ganz großes Ziel ist ja: Ich möchte einen Marathon laufen. Und wenn es nur ein einziges Mal ist. Um mir zu beweisen, dass ich es kann.

Was ich damit sagen will: Ausdauer und Kondition kann man steigern. Indem man sich bewegt. Indem man sich fordert. Wenn man merkt, dass man eine bestimmte Belastung, eine bestimmte  Geschwindigkeit, ein bestimmtes Sportpensum gut durchhält, nicht  mehr schnauft, nicht mehr keucht, nicht mehr an seine Grenzen kommt, dann erhöht man es einfach. Man muss natürlich auf seine Gelenke achten, dass man keine Arthrose oder rheumatoide Arthritis bekommt. Hier empfiehlt es sich also soft mit Nordic Walking und anderen schonenden Sportarten wie Schwimmen und Radfahren zu beginnen, diese sind gelenkschonend. Macht ein bisschen schneller, ein bisschen intensiver, ein bisschen öfter. Sodass es wieder ein kleines bisschen wehtut. Man dehnt die Grenzen aus. Das funktioniert!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>