Abnehmen und Sport
persönliche Erfahrung über das Abnehmen mit Sport

Beharrlichkeit beim Abnehmen führt zum Ziel

24 Okt

Autor: Enigma - Kategorie: Allgemein

Beharrlichkeit ist eine wichtige Eigenschaft. Besonders beim Abnehmen führt kein Weg daran vorbei, wenn man seine Ziele erreichen möchte. Denn nicht immer läuft alles so glatt, wie man sich das vorgestellt hat. Diese Erfahrung musste ich in der vergangenen Woche leider ebenfalls machen.

Ich wurde von einem Abszess geplagt, das an einer Stelle saß, die es mir unmöglich machte, Sport zu treiben. Somit hinke ich meinem Ziel, im Oktober 15 Mal Sport zu treiben, gewaltig hinterher, denn wir schreiben heute den 24. Oktober, und ich habe erst 7 Sporteinheiten zu vermelden! Ich müsste mindestens 7 Mal Sport gemacht haben, um im Plan zu sein. Mein Abszess musste im Spital chirurgisch geöffnet werden und ich musste versuchen, den Heilungsprozess hinauszuzögern und die Wundränder täglich auseinanderzuziehen, damit alles abfließen konnte. Nun ist die ganze Sache aber zumindest soweit verheilt, dass es mir nicht mehr so wehtut. Deshalb kann ich langsam wieder an Sport denken, und ich halte mein Oktoberziel immer noch für erreichbar. Ich habe noch 7 Tage zur Verfügung und muss in diesen 7 Tagen insgesamt 8 Sporteinheiten unterbringen. Beharrlich wie ich nun mal bin, habe ich mir natürlich schon einen Plan zurechtgelegt. Und der sieht so aus:

Morgen, Freitag, werde ich sowohl am Vormittag als auch am Nachmittag oder frühen Abend walken gehen. Am Samstag in der Früh ist ebenfalls walken angesagt, abends dann wieder Tanzstunde – wenn es so läuft wie letztes Mal, wird locker 3 Stunden durchgetanzt. Eigentlich könnte ich mir dafür zwei Sporteinheiten anrechnen, aber es geht nicht darum, wie LANGE ich Sport mache, sondern wie OFT. Mein Ziel lautet ja 15 Mal Sport. Sonntag Vormittag dann nochmal walken – somit würde ich übers Wochenende fünf Mal Bewegung machen und muss dann von Montag bis Donnerstag nur noch drei Mal Sport unterbringen. Montag und Dienstag wird es etwas schwierig, aber am Mittwoch könnte ich in der Früh und am Nachmittag gehen und am Donnerstag in der Früh ebenfalls. Vielleicht geht sich sogar Montag oder Dienstag früh eine Runde aus, aber da bin ich noch unsicher.

Also man sieht, mit Beharrlichkeit kommt man doch ans Ziel, auch wenn es zwischendurch mal nicht so läuft wie geplant. Ich habe jedenfalls fest vor, mein Oktoberziel trotz der gesundheitlichen Widrigkeiten noch zu schaffen. Deshalb heute ich mir heute diesen Plan aufgestellt, denn eins ist klar: Ohne Planung und feste Vorsätze sowie fixe Trainingszeiten wird das nichts mehr. Aber jetzt, wo ich meinen Plan aufgestellt habe, bin ich sehr zuversichtlich, dass sich alles noch gut ausgehen wird!

Stichwörter

Abnehmen abnehmen mit Sport AIQUM Ausdauersport Ausdauertraining Bewegung im Alltag dauerhaft abnehmen Dehnen durchblutung fördern Energiebilanz FDM Fettverbrennung Fitnessstudio gesund abnehmen Jogging Krafttraining Krafttraining zuhause Laufen Luisa Francia Muskelaufbau Muskelkater Nordic Walking Outdoorsport Power Walking Rückenkurs Rückenschmerzen Radfahren Sauerstoff Schulsport Schwimmen Spazierengehen Spinning Sport Sport im Alltag Stoffwechsel anregen TAI CHI Tanzen Therabänder Theraband Training Trainingsplan Walken Walking Wandern Yoga

Ähnliche Beiträge

  • Leider keine ähnlichen Beiträge gefunden.

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-sport.de/allgemein/beharrlichkeit-beim-abnehmen-fuehrt-zum-ziel.html/trackback

Kommentare

Sie finden hier 1 Kommentar zu “Beharrlichkeit beim Abnehmen führt zum Ziel”

  1. Beharrlichkeit beim Abnehmen führt zum Ziel | Diät und abnehmen - verschiedene, beste, effektive diät meinte am 25. Oktober 2013 - 07:37 Uhr

    […] Beharrlichkeit ist eine wichtige Eigenschaft. Besonders beim Abnehmen führt kein Weg daran vorbei, wenn man seine Ziele erreichen möchte. Denn nicht immer läuft alles so glatt, wie man sich das vorgestellt hat. Diese Erfahrung musste ich in der vergangenen Woche leider ebenfalls machen. Ich wurde von einem Abszess geplagt, das an einer Stelle saß, die […] Lesen Sie mehr […]

    ID 8799

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top