Bewegung beim Städtetrip

Die letzten paar Tage verbrachte ich mit meinem Mann auf einem Städtetrip in Salzburg. Schön war’s, auch wenn das Wetter leider nicht so ganz mitgespielt hat. Aber solang es halbwegs trocken war, haben wir das Beste daraus gemacht und uns einiges angeschaut.

Ich war wieder mal begeistert von meiner Fitness! Ich kann jetzt so viele Dinge machen, die früher ein absolutes Ding der Unmöglichkeit gewesen wären! Zum Beispiel in den Salzwelten Hallein auf einer 27m und einer 40m langen Rutsche rutschen! Hätt ich früher nie gemacht. Was hab ich alles verpasst! Oder zu Fuß auf die Festung in Salzburg raufmarschieren. Nicht dass es ein besonders langer Weg gewesen wäre, aber eben doch ständig ziemlich steil bergauf. Und nicht nur dass ich den Marsch problemlos und ohne Pause und ohne Gekeuche und Geschnaufe bewältigt habe, nein, ich hab sogar viele Leute überholt. Ich war echt zügig unterwegs und es hat mir überhaupt nichts ausgemacht. Generell waren wir viel zu Fuß unterwegs und ich hab es echt genossen. Es tut richtig gut, einen normalen Anteil am Leben haben zu können ohne ständig an seine Grenzen zu stoßen.

Mit dem Essen ist es zwar wieder eine andere Geschichte. Leider muss ich gestehen dass ich wohl doch mehr gegessen habe als mir – und vor allem der Waage – gut getan hat, aber das die Urlaubszunahme bin ich sicher bald wieder los. Heute war ich schon brav laufen und mit dem Essen läuft es auch wieder brav und konsequent ab heute.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>