Bewegung im Alltag

Jeder von uns kennt es. Der Alltag mit seinen Anforderungen nimmt oft die Zeit für ausgiebigen Sport. Allerdings lässt sich mit ein wenig Fantasie Sport in die alltäglichen Bewegungen mit einbauen. Einfach mal die alten Gewohnheiten durchbrechen.

Steigen sie Treppen, statt den Lift zu benutzen

Beim Fernsehen öfter mal aufstehen, und ein paar Kniebeugen machen

Lassen sie die elektrischen Haushaltshilfen mal im Schrank. Brotteigkneten ist eine anstrengende Tätigkeit.

Schlendern sie nicht, sondern gehen sie in einem flotten Tempo. Bewegen sie die Arme dabei.

Das sind nur ein paar Anregungen. Mit ein wenig Fantasie lässt sich noch so einiges finden, wo wir dem Körper auch mit wenig Zeit effektiver auslasten können.

KA-Rit

About KA-Rit

Karin Braun (Künstlername KA-Rit), 51 Jahre alt, verheiratet und am Abnehmen. Habe mein Gewicht von 160 kg bereits auf 121 kg reduziert und bin glücklich mich wieder bewegen zu können. Über meine sportlichen Erfahrungen werde ich dann hier berichten.
Nach einem Jahr Pause bin ich am 13.11.2009 wieder in das AIQUM Programm eingestiegen

One thought on “Bewegung im Alltag

  1. […] Dies ist ein Artikel, der uns über einen RSS-Feed von einer anderen Webseite zur Verfügung gestellt wurde. Den Original-Beitrag kannst Du hier lesen […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>