Kalorienabbau durch Sport

Wir nähern uns ja mal wieder den Konsumheiligen, äh, Weihnachten, traditionsgemäss die Zeit des Kalorienoverkills. Da führt kein Weg dran vorbei. Auch bei so Hexen wie uns hier. Denn auch, wenn wir eher Yul feiern, die Wintersonnenwende, so sind wir doch nicht gegen die Verlockungen der Lebkuchenherzen und Dominosteine gefeit. Und ehrlich gesagt, ich möchte auch nicht darauf verzichten. Daher achte ich jetzt schon darauf meine Energiebilanz deutlich im positiven Bereich zu halten. Das sind bei mir so zwischen 35 und 40 %. Damit werde ich gut satt. Denn ich esse die Kalorienzahl die mir gut tut im Moment. Das sind so 1800 Kcal am Tag. Ausgleich schaffe  ich mit Sport. Nordic Walking, Wassergymnastik und Krafttraining mit Therabändern stehen da auf dem Programm. Auch wenn ich mir keine Illusionen mache, dass ich über die Feiertage mit 1800 kcal komme, so werde ich doch mein Sportprogramm bei behalten, damit es nicht allzu schlimm wird.

Es lebe die Flexible Diätmethode!

Es ist sicher kein Problem statt des Feiertagsspazierganges eine Runde Nordic Walking einzulegen. So kann ich diesen Tagen unbeschwert, im wahrsten Sinne des Wortes, entgegen sehen. Auch wenn ich vielleicht nicht gerade abnehmen werde. Zunehmen werde ich so sicher auch nicht. Nach den Tagen geht es denn zurück in den Alltagstrott.

KA-Rit

About KA-Rit

Karin Braun (Künstlername KA-Rit), 51 Jahre alt, verheiratet und am Abnehmen. Habe mein Gewicht von 160 kg bereits auf 121 kg reduziert und bin glücklich mich wieder bewegen zu können. Über meine sportlichen Erfahrungen werde ich dann hier berichten.
Nach einem Jahr Pause bin ich am 13.11.2009 wieder in das AIQUM Programm eingestiegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>