Outdoor Sport – Sauerstoff regt den Stoffwechsel an

Ich kann mich einfach nicht für Sport in geschlossenen Räumen erwärmen. Irgendwie ist „drinnen“ für mich mit Lesen, Schreiben, Malen und so verbunden, aber nicht mit Sport.

Das geht soweit, dass ich Schwimmen in der Halle so widerwärtig finde, dass ich mich nicht mehr versuche dazu zu überwinden. Aber ich hüpfe bei jeder Gelegenheit und zu jeder Jahreszeit mal eben in die Ostsee.

Yoga drinnen mache ich wenn es regnet, ansonsten gehe ich mit meiner Yogamatte in den Garten und absolviere meine Übungen dort.

Ich habe fest gestellt, dass ich nach Indoor Sport deutlich müde, leicht vergrätzt und hungrig bin. Während ich draussen nach gleicher Anstrengung, gut gelaunt bin, kaum Hunger habe – eher Durst, und ich vor allem Dinge Energie habe andere Dinge in Angriff zu nehmen.

Wahrscheinlich hat es mit dem Sauerstoff zu tun. Auch habe ich beobachtet, dass ich seit ich draussen Sport mache, weniger friere und insgesamt aktiver bin.

KA-Rit

About KA-Rit

Karin Braun (Künstlername KA-Rit), 51 Jahre alt, verheiratet und am Abnehmen. Habe mein Gewicht von 160 kg bereits auf 121 kg reduziert und bin glücklich mich wieder bewegen zu können. Über meine sportlichen Erfahrungen werde ich dann hier berichten.
Nach einem Jahr Pause bin ich am 13.11.2009 wieder in das AIQUM Programm eingestiegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>