Schwimmen – Delfin, Kraulen, Brustschwimmen

Vor einiger Zeit ist mir beim Schwimmen aufgefallen das ich meistens Brustschwimmen praktiziere. Warum eigentlich fragte ich mich da? Schließlich muss es ja nicht immer das gleiche sein. Abwechselung belebt den Alltag und andere Schwimmstile trainieren wieder andere Muskelgruppen. Rückenschwimmen:Ein tolles Training für den Gleichgewichtssinn und für die Beinmuskulatur. Einfach mal nur mit den Armen steuern und mit den Beinen kräftig strampeln. So kommt mensch auch voran und es macht Spaß, weil mensch gleichzeitig noch eine Menge Wasser verspritzt. Das erfreut Mitschwimmer immer sehr. 🙂  Delfin: Der für mich schwierigste Stil. Beide Arme werden über die Schultern gleichzeitig aus dem Wasser geführt und beide Füsse werden gleichzeitig wie eine Flosse eingesetzt. Delfinschwimmen ist sehr anstrengend.Kraulen:Das Kraulen wieder ist eine sehr schnelle Methode im Wasser voran zu kommen. Sie beinhaltet eine Crossbewegung und schult gleichzeitig das Koordinationsvermögen.Es Lohnt sich wirklich da mal ein wenig zu experimentieren und nicht immer nur auf die althergebrachte und gewohnte Art durch die Fluten zu gleiten. 

KA-Rit

About KA-Rit

Karin Braun (Künstlername KA-Rit), 51 Jahre alt, verheiratet und am Abnehmen. Habe mein Gewicht von 160 kg bereits auf 121 kg reduziert und bin glücklich mich wieder bewegen zu können. Über meine sportlichen Erfahrungen werde ich dann hier berichten.
Nach einem Jahr Pause bin ich am 13.11.2009 wieder in das AIQUM Programm eingestiegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>