Sport auch bei körperlichen Einschränkungen

Ich bin ja immer noch gehandikapt. Im Moment komme ich gar nicht in Gange. Aber Sprtomäßig reicht es eben auch nicht vom Schlittschuhlaufen zu träumen, dass verbraucht nämlich nicht so schrecklich viel Kalorien, und der Trainingseffekt ist eher gleich null.

Also habe ich mir Renates Beitrag besonders zu Herzen genommen und versuche Streck- und Reckübungen in meinen Alltag mit einzubauen. Zum Beispiel gehe ich mit besonders großen Schritten und laufe ab und an mal die Treppen hoch. Hierbei drücke ich ganz bewußt meine Knie durch und gebe viel Kraft in die Bewegung. Und ich tanze wann immer Musik läuft. Auch trommeln ist wieder regelmäßig auf dem Plan. Das stärkt die Armmuskulatur. Mensch muss halt kreativ mit seinen Einschränkungen umgehen.

KA-Rit

About KA-Rit

Karin Braun (Künstlername KA-Rit), 51 Jahre alt, verheiratet und am Abnehmen. Habe mein Gewicht von 160 kg bereits auf 121 kg reduziert und bin glücklich mich wieder bewegen zu können. Über meine sportlichen Erfahrungen werde ich dann hier berichten.
Nach einem Jahr Pause bin ich am 13.11.2009 wieder in das AIQUM Programm eingestiegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>