Abnehmen und Sport
persönliche Erfahrung über das Abnehmen mit Sport

Sport und Übergewicht – die eigenen Möglichkeiten realistisch einschätzen

07 Jan

Autor: KA-Rit - Kategorie: abnehmen mit Sport, Blog KA-Rit, Fitness Tipps, Sport Tipps

Aus meiner Erfahrung heraus finde ich es schon wichtig, sich auch gleich an eine Art des Sportes heran zu trauen, wenn mensch beschließt abzunehmen. Das ist nun gerade für extrem übergewichtige Personen nicht immer ganz einfach. Erstens neigen mehr oder weniger wohlwollende Mitmenschen dazu, nicht zu berücksichtigen, dass ein starkes Übergewicht auch in sportlicher Hinsicht einschränkt.

Als ich 160 kg wog hat ein Arzt mir einmal allen Ernstes Aerobics und Jogging empfohlen. Ich mag mir gar nicht vorstellen, was das mit meinen Gelenken angerichtet hätte. Ganz zu schweigen, wie es mir mit dem Gewicht in einer Aerobicstunde gegangen wäre. Lauter schlanke Frauen in schicken neonfarbenen Trikots und dazwischen, ich mit Jogginghose und einem zeltartigen Gebilde das den Speck kaschieren soll. Nun nehmen wir einmal an, mein Selbstbewusstsein wäre stark genug gewesen in so eine Stunde zu gehen. Was wäre dann passiert? Vielleicht hätte ich die ersten 5 min auch noch ohne Bänderriss und/oder Verstauchungen überstanden, aber dann hätte der Notarzt mit einem Beatmungsgerät und einem Defibrillator kommen müssen, weil ich bei dem Tempo einfach umgefallen wäre.

Ich habe damals angefangen einfach spazieren zu gehen. Nicht einmal weit. Vielleicht zuerst so 15 min. Dann wurden es 20 min und auf einmal eine Stunde. Dann hatte ich Lust schneller zu laufen und bin in ein langsames Walking gekommen.

Statt Aerobics habe ich damit angefangen mich bei der täglichen Arbeit bewusster zu bewegen. Also mit gestreckten Beinen bücken, bewusst den Bauch einziehen (so als wenn mensch den Bauchnabel an der Wirbelsäule befestigen will) und vor allem habe ich begonnen Aufzüge nur noch dosiert zu nutzen. Ich bin immer soweit Treppen gestiegen wie ich es verkraften konnte und habe dann den Lift genommen, bis ich den eines Tages auch nicht mehr brauchte.

Jeder Mensch ist anders, aber unsere Gelenke, Bänder und unser Herz halten nach einer langen Ruhephase und mit viel Übergewicht nicht das gleiche aus, wie ein normal gewichtiger, untrainierter Mensch. Wenn ich heute an die Zeit vor 3 Jahren denke, in der ich mich mühsam 15 Minuten um den Block geschleppt habe bin ich froh und ein wenig traurig das es überhaupt erst 160 lg werden mussten bis ich aufgewacht bin. Froh bin ich weil ich mittlerweile 121 kg wiege und ohne Probleme 1 – 1 1/2 Stunden Nordic Walking mache in einem recht strammen Tempo. Außerdem gehe ich gerne schwimmen, dass ist auch ein Sport bei dem es nicht so auf das Gewicht ankommt.

Also nicht gleich mit einer Sportart anfangen die gerade hipp ist und eher gesundheitliche Schäden bringt, sondern lieber langsam und vorsichtig, aber dafür regelmäßig und sich steigernd etwas ganz Profanes machen, wie Gehen, Strecken, Atmen.

Seit ich bei AIQUM bin, mache ich regelmäßig Ausdauersport und beginne nun so nach und nach mit einem Kraftsport. Ich finde die Unterstützung dort, von den Experten sehr gut und die Trainingseinheiten sind gut beschrieben. Außerdem kann mensch Übungen die ihm nicht so gefallen austauschen. Das hilft mir sehr weiter zu machen,

Stichwörter

Abnehmen abnehmen mit Sport AIQUM Ausdauersport Ausdauertraining Bewegung im Alltag dauerhaft abnehmen Dehnen durchblutung fördern Energiebilanz FDM Fettverbrennung Fitnessstudio gesund abnehmen Jogging Krafttraining Krafttraining zuhause Laufen Luisa Francia Muskelaufbau Muskelkater Nordic Walking Outdoorsport Power Walking Rückenkurs Rückenschmerzen Radfahren Sauerstoff Schulsport Schwimmen Spazierengehen Spinning Sport Sport im Alltag Stoffwechsel anregen TAI CHI Tanzen Therabänder Theraband Training Trainingsplan Walken Walking Wandern Yoga

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-sport.de/allgemein/blog-ka-rit/sport-und-uebergewicht-die-eigenen-moeglichkeiten-realistisch-einschaetzen.html/trackback

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top