Trommeln als Sport

Eben habe ich einen Artikel gefunden, aus dem hervorgeht, dass Trommeln Hochleistungssport ist.

Ein Profidrummer verbraucht pro Stunde zwischen 400 und 600 kcal!

Gut, das wird ein Amateur nun nicht hinkriegen, aber ich denke doch, dass da einiges zusammenkommt.

Darüber hinaus baut mensch beim Trommeln Agressionen ab, und das Koordinationsvermögen wird gestärkt.

Ich selber trommele für mein Leben gerne. Täglich bin ich mit meinen Kongas und mit meiner Rahmentrommel zu Gange. Letztere nutze ich besonders gerne im Bett vor dem Einschlafen. Das ist meine Art des Nachtgebetes. So lasse ich den Tag los. Mir ist aufgefallen, dass ich, seit dies zur Gewohnheit geworden ist, sehr viel besser schlafe und intensiver träume.

Probieren sie es einfach einmal aus!

KA-Rit

About KA-Rit

Karin Braun (Künstlername KA-Rit), 51 Jahre alt, verheiratet und am Abnehmen. Habe mein Gewicht von 160 kg bereits auf 121 kg reduziert und bin glücklich mich wieder bewegen zu können. Über meine sportlichen Erfahrungen werde ich dann hier berichten.
Nach einem Jahr Pause bin ich am 13.11.2009 wieder in das AIQUM Programm eingestiegen

2 thoughts on “Trommeln als Sport

  1. […] Minuten danach tanzen, das bringt einiges an Kalorienverbrauch. Dann habe ich mein eigenes Trommeln wieder […]

  2. Heidi Styer-Weir – Adorable, abodarle, abodarle! We just had a baby last week (Wednesday) and are looking at options to having our little guy photographed with big brother! These pictures are priceless Marty and Tali! Jack is an abodarle little guy!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>