Frei Tanzen – Sport zuhause

Dass Tanzen die Laune hebt und ordentlich auf die Kondition geht, wird hier im Blog ja schon oft erwähnt.

Ich finde man kann es nicht oft genug sagen, es tut so gut.  Der große Vorteil ist, dass man es auch jederzeit zuhause machen kann. Wenn einem nach kräftiger Bewegung ist, dann braucht man nur die passende Musik anzustellen und loszulegen. Einfach so, alleine, wie man möchte. Mal hüpft man durch die Gegend, mal dreht man sich im Kreis, mal lässt man die Füsse machen was sie wollen und trippelt komplizierte Schrittkombinationen, mal streckt man vor lauter Lebensfreude die Arme in die Luft und versucht nach den Sternen zu greifen, mal geht man in die Hocke oder lässt sich vorne über fallen, kauert sich ganz zusammen.

Es gut so gut den Körper frei zu geben, jedem Bewegungsimpuls zu folgen. Wenn man alleine ist ist es ja völlig egal wie es aussieht, man braucht sich für nichts zu schämen, man kann auf spielerische Art die Beweglichkeit des Körpers entdecken und fördern.

Diese Art Tanz mache ich nun schon jahrelang und möchte es nicht missen. Jetzt habe ich mit meinem Freund darüber gesprochen wie gerne ich tanze. Auch ihm geht es so, er hat aber keine Lust auf Disco oder die berühmten Üxx Parties.  Tja, wer mit über 50 gerne Goa Trance hört ist auf einer Ü50 Party nicht am richitgen Platz, also müssen wir unsere Privattanzfete machen.

Wir fangen erst mal klein an. Immer wenn wir uns treffen, nehmen wir uns Zeit um ein wenig zu tanzen. Es macht nun doch mehr Spaß wenn man das nicht alleine tut.  Platz gibt es bei ihm genug, so dass wir sogar daran gedacht haben, uns mit mehreren Bekannten regelmäßig zum Tanzen zu verabreden. Mal sehen was draus wird.

Schade dass auf Parties allgemein so wenig  getanzt wird. Ich kenne das noch von den Feten früher ganz anders.  Ein Zimmer wurde immer zum Tanzen freigeräumt und meist auch gut genutzt.  Mal sehen ob wir in unserem Bekanntenkreis wieder  das freie Tanzen einführen können.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>