Abnehmen und Sport
persönliche Erfahrung über das Abnehmen mit Sport

Kraftsport und Abnehmen – scheinbar ein Widerspruch

02 Jun

Autor: Requendel - Kategorie: abnehmen mit Sport, Blog Requendel, Krafttraining, Muskelaufbau

Seit einem Monat mache ich ja regelmäßig wieder Kraftsport. Zur Zeit noch an den Maschinen und und Kursen, später möchte ich gerne die Grundübungen mit Freihanteln lernen.

Nun ist ja mein erklärters Ziel, Gewicht zu verlieren, abzunehmen. Beim Kraftsport will man aber eher Muskeln aufbauen, also an Masse zunehmen.  So ist es ein scheinbarer Widerspruch gleichzeitig abnehmen zu wollen und Kraftsport zu machen.

Nun machen gerade Anfänger kaum ein Muskeltraining, das nur darauf zielt Masse aufzubauen. Das würde man eher mit wenig Wiederholungen bei hohem Gewichten erreichen. In meinem Trainingsplan wir aber eher auf Kraftausdauer gesetzt, das heißt auf mehr Wiederholungen bei nicht ganz so hohem Gewicht. Gerade am Anfang ist das ein gutes Training um den Körper in Gang zu kriegen und eine gewisse Grundkraft aufzubauen.  Das kann man dann auch sehr gut mit einer kalorienreduzierten (niemals unter 1200 Kalorien) Ernährung vereinbaren. Und doch wird es bestimmt vielen so gehen wie mir, der Körper verändert sich positiv aber die Waage steht im besten Falle still, bei mir steigt das Gewicht sogar noch.

Da die Muskeln, wenn sie erst mal aufgebaut  sind, ein wichtiges Stoffwechselorgan sind, werden sie mir dann später beim Abnehmen helfen, indem sie meinen Grundumsatz erhöhen. Es ist alles eine Frage der Geduld.

Bei mir muß wieder einen Grundkraft aufgebaut werden und mein Körper muß sich erst mal wieder an die Belastung gewöhnen. Ich denke mir dass ich noch ein paar Monate so weiter mache und dann noch einen Termin mit dem Trainer machen werde für einen neuen Trainingsplan.

Aber schon jetzt merke ich gewaltige Wirkung des Kraftsports. Mein Körper verändert sich stark. Die Oberschenkel werden fester, die Schultern sind nicht mehr ganz so knochig, es bilden sich Muskeln. Ich merke dass es mir leichter fällt eine bessere Haltung einzunehmen,  ich bekomme Kraft zwischen den Schulterblättern und so fallen die Schultern nicht mehr ganz so stark nach vorne. Mein Po wird fester und der gesamte Körperumriss sieht besser und proportionierter aus und alles fühlt sich besser und fester an.

Meine Haut wirkt elastischer und besser durchblutet und natürlich merke ich dass ich nicht mehr so dauergestresst bin sondern beim Sport viel Stress abbauen kann.

Mein Hüft- und Taillenumfang hat nun wieder meinen Tiefststand erreicht, das hatte ich lange nicht mehr.

Das alles muß ich mir aber auch vor Augen halten, weil die Waage genau das Gegenteil sagt. Im vergangenen Monat habe ich insgesamt 2 Kilo zugenommen an Gewicht. Ich sage mir immer dass Muskelmasse schwerer ist als Fett, aber beim Wiegen bin ich dann doch immer sehr irritiert.

Gut, es tut sich wohl allerhand in meinem Körper und das Maßband sagt mehr darüber als wie dick oder dünn man aussieht, als die Waage.

Ich werde mit Volldampf weiter machen und hoffe dann, dass auch die Waage wieder in die die andere Richtung zeigen wird.

Stichwörter

Abnehmen abnehmen mit Sport AIQUM Ausdauersport Ausdauertraining Bewegung im Alltag dauerhaft abnehmen Dehnen durchblutung fördern Energiebilanz FDM Fettverbrennung Fitnessstudio gesund abnehmen Jogging Krafttraining Krafttraining zuhause Laufen Luisa Francia Muskelaufbau Muskelkater Nordic Walking Outdoorsport Power Walking Rückenkurs Rückenschmerzen Radfahren Sauerstoff Schulsport Schwimmen Spazierengehen Spinning Sport Sport im Alltag Stoffwechsel anregen TAI CHI Tanzen Therabänder Theraband Training Trainingsplan Walken Walking Wandern Yoga

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-sport.de/allgemein/blog-requendel/kraftsport-und-abnehmen-scheinbar-ein-widerspruch.html/trackback

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top