Krafttraining zuhause – Beine – 3.Übung

Wenn man trainierte Beine haben will, darf man auch den Wadenmuskel nicht vergessen. Manche sagen sich jetzt zwar dass die Wade schon dick genug sei und schon das ganze Gewicht tragen muß und deswegen trainiert genug wäre, aber ich habe die Erfahrung gemacht dass es gezieltes Training des Wadenmuskels positive Wirkung auf die Optik hat.

Meine Waden sind normalerweise sehr sehr dick und verhärtet und fühlen sich schwer und steif an. Wenn ich sie trainiere und vor allem auch dehne, merke ich wie der verhärtete Muskel weich und geschmeidiger wird und sich lebendiger anfühlt. Das Wichtigste ist aber, dass ich meine Beine nicht mehr so schwer anfühlen, wenn ich ihn regelmäßig trainiere.

Wenn der Muskel elastischer geworden ist, bewegt er sich beim Gehen mit und sieht nicht mehr so starr und einfach nur dick aus, sondern er sieht einfach kräftig aus und das gefällt mir allemal besser.

Diese Übung trainiert den Schollenmuskel sehr gut:

Schollenmuskel

Wenn man sein Gewicht auf den Oberschenkel stützt, dann merkt man heben muß. Wenn man den Fuß zwanzig Mal auf und ab bewegt, weiß man was man getan hat. Vorsicht, es winkt ein Muskelkater, die Übung sieht täuschend harmlos aus.

Ich finde sich auch gut für den ganzen Körper, das andere Bein wird auch beansprucht und man muß das Gleichgewicht halten üben. Ich kann sie nur empfehlen um das Beintraining abzurunden.

One thought on “Krafttraining zuhause – Beine – 3.Übung

  1. […] als Crunches Teil 2 von 3BauchübungenBauch muss wegFlacher Bauch. Was Ist Flacher BauchKrafttraining zuhause – Beine – 3.ÜbungMens Health BlogsDie größten Fehler beim KrafttrainingFit durch Laufen und KrafttrainingFür […]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>