Rückenprobleme – Bewegung hilft

Eine weitere gute Möglichkeit auch mit Rückenproblemen in Bewegung zu bleiben, ist es immer mal wieder zwischendurch ein paar Gymnastikübungen einzuschieben.

Gerade wenn man Schmerzen hat, ist es wichtig sich ab und zu zu dehnen, natürlich immer so dass es nicht noch mehr Schmerzen bereitet. Ich merke an mir selbst dass diese Dehnübungen erleichtern.

Auch sanfte Kräftigung ist wichtig,  die altbekannten klassischen Übungen sind immer wieder gut. Gerade wenn ich am Schreibtisch sitze, dehne ich mich ab und zu seitlich und ich mache Übungen für die Schultern und den Nacken, dabei muß man vorsichtig sein mit der Nackendehnung, der Hals ist kein Kugelgelenk und soll auch nicht so beandelt werden.

Gut ist es auch die Hände flach auf die Schreibtischplatte zu legen, Bauch und Po in Spannung zu bringen und dann die Hände auf die Platte zu drücken. Und jetzt vom unten gegen die Platte drücken. Als nächstes die Handflächen vor der Brust zusammenlegen, gut aufgerichtet sitzen, den Nacken lang machen und locker halten, die Schultern zurück und nach unten ziehen, geradeaus gucken und dann die Handflächen zusammen drücken so stark man kann.

Diese Übungen alle ein wenig halten und schon fühlt man sich vitaler und etwas beweglicher.

Isometrische Übungen sind sowieso ideal bei Rückenschmerzen, man kommt nicht so leicht in Gefahr sich falsch zu bewegen. Ich habe natürlich kein Fachwissen und kann nur aus eigener Erfahrung schreiben.

Es heißt zwar grundsätzlich dass isotonisches Training besser ist, aber so schnell mal zwischendurch und mit Rückenbeschwerden macht man einfach alles was geht, auch wenn es nicht ganz optimal ist.

Ich habe ja zur Zeit starke Rückenprobleme und versuche in Bewegung zu bleiben und auch immer noch durch Bewegung meine Energiebilanz im negativen Bereich zu halten. Die kalorienfressenden Sportarten kann ich zur Zeit nicht machen, da selbst das Ergometertraining weh tut, da muß ich mir eben was einfallen lassen.

Ich denke dass es wichtig ist dass ich die Übungen die gehen immer und immer wieder mal in den Alltag einbaue, dass ich im Kopf habe immer wieder Pause zu machen und den Rücken zu bewegen, dass ich Kräftigungsübungen mit dem Theraband einbaue wo es nur geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>