Abnehmen und Sport
persönliche Erfahrung über das Abnehmen mit Sport

Sport muß Spaß machen – sonst hält man nicht durch

14 Nov

Autor: Requendel - Kategorie: abnehmen mit Sport, Ausdauertraining, aerobes Training, Blog Requendel, Training zu Hause, Hometraining

Ich weiß noch von früher, wie sehr ich die Leute beneidet habe, die gerne Sport machen. Ich habe immer etwas ungläubig geguckt, wenn mir meine Schwester erzählte wie viel Spaß ihr der Sportunterricht in der Schule machen würde. Sport war für mich von Anfang an eine Quälerei, ich weiß selbst nicht warum und was da früher bei mir schief gelaufen ist.

Nur das Schwimmen war eine Ausnahme, das habe ich immer gerne getan. Aber so lieb, dass ich es regelmäßig zweimal die Woche tat,  war es mir dann doch nicht.

Ich wußte ja theoretisch dass man Sport machen muß, dass es gesund ist und später war mir auch klar dass ich nur abnehmen kann wenn ich Sport mache. Und doch war es immer eine Überwindung. Jedes Mal  wenn ich loslegen mußte brauchte ich lange Anlauf und habe mich dann durch mein Programm gequält. Oft habe ich mich auch überfordert und einfach zu viel verlangt von mir. Schlimm war es dann wenn ich es mit normal fitten Leuten zusammen machen wollte. Ich keuchte hinterher und kam nicht mit und schämte mich dann dafür. Diese Tortur wollte ich mir nicht noch mal antun.

Ich habe etliches ausprobiert und es fiel mir schwer mich zu motivieren.

Der Anfang vom Wandel war dann das Fahrradergometer das ich mir für zuhause angeschafft habe.  Ich dachte mir immer dass ich dann ja einfach zwischendurch mal etwas trampeln kann und niemand sieht mich dabei keuchen. Es ist immer bereit und wartet auf mich, ich kann ganz spontan und ohne viel Aufwand anfangen. Ich merkte wie ich mit der Zeit immer länger durchgehalten habe und das machte Mut zu mehr.

Als ich dann bei Aiqum anfing bekam ich ein Sportprogramm, das ich dann versuchte durchzuhalten. Es gelang mir immer besser und schon war ich dabei regelmäßig etwas zu tun. Ich nahm mir dann bestimmte Tageszeiten vor und plante die Runde auf dem Ergometer fest in den Tagesablauf ein.  Etwas was ich mir vorher nicht habe träumen lassen. Es war nicht schlimm wenn ich nur wenig schaffte oder wenn ich so losgelegt habe dass mein T-Shirt durchgeschwitzt war. Mich sah niemand, ich war alleine mit mir und das habe ich gebraucht.

Und ganz langsam merkte ich wie aus der Pflichtübung ein echtes Bedürfnis entstand. Spaß gemacht hat es mir immer noch nicht, ich spürte aber wie gut es mir tat und das gab mir Motivation.

Dann entdeckte ich dass ich am liebsten nach Musik trample. Ich verlängerte die Kopfhörerschnur meiner Anlage und ab da war ich verloren an das Ergometer. Diese Stunde in der ich ganz alleine mit mir bin, nichts von außen zu mir dringt, in der ich fetzige Musik total laut laufen habe und im Rhythmus dazu trete, in der ich mich so anstrenge dass meine Kleidung regelmäßig nass ist, in der ich ab und zu die Texte mitgröhle wenn ich merke dass meine Laune steigt, diese Stunde ist für mich kostbar geworden und ich möchte sie nicht mehr missen….und ja, ich gebe es zu, es hat angefangen mir Spaß zu machen.

Stichwörter

Abnehmen abnehmen mit Sport AIQUM Ausdauersport Ausdauertraining Bewegung im Alltag dauerhaft abnehmen Dehnen durchblutung fördern Energiebilanz FDM Fettverbrennung Fitnessstudio gesund abnehmen Jogging Krafttraining Krafttraining zuhause Laufen Luisa Francia Muskelaufbau Muskelkater Nordic Walking Outdoorsport Power Walking Rückenkurs Rückenschmerzen Radfahren Sauerstoff Schulsport Schwimmen Spazierengehen Spinning Sport Sport im Alltag Stoffwechsel anregen TAI CHI Tanzen Therabänder Theraband Training Trainingsplan Walken Walking Wandern Yoga

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-sport.de/allgemein/blog-requendel/sport-muss-spass-machen-sonst-haelt-man-nicht-durch.html/trackback

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top