Sportarten wechseln

Ich merke deutlich wie wichtig es ist, die Sportarten ab und zu zu wechseln. Im Studio habe ich mein Ausdauertraining hauptsächlich auf dem Crosstrainer gemacht. Klar, er verbraucht jede Menge Kalorien und mit guter Musik macht es Spaß.

Hier zuhause trainiere ich wieder auf meinem Fahrradergometer. Am Anfang war ich erstaunt. Ich wußte wie lange und bei was für einer Wattzahl, ich auf dem Crosser trainiert habe und auf dem Fahrrad ist es mir erst einmal sehr schwer gefallen. Da half auch das Spinning nicht, das ich ab und zu im Studio gemacht habe.

Ich brauchte erst eine ganze Weile um wieder auf meinen alten Stand zu kommen.

In der vergangenen Woche habe ich dann mal wieder auf einem Crosstrainer gestanden und war entsetzt. Ich war so schnell erschöpft dass es mir fast peinlich war. Zum Glück ging es meinem Bekannten genau so, er hatte nämlich gerade sein Fahrradergometer gegen einen Crosstrainer eingetauscht. Wir werden jetzt unsere beiden Geräte im Wechsel benutzten, so dass die unterschiedlichen Muskeln bensprucht werden.

Wenn wir dann noch regelmäßig Schwimmen gehen, dürfte das ein rundes Ausdauerprogramm sein und wir tun das beste um unsere Fettverbrennung zu steigern und unser Herz-Kreislaufsystem und unsere Ausdauer zu trainieren.

Im Sommer werden wir mit dem Rad zu einem Badesee fahren, einmal um die See laufen und dann zur Belohnung hineinspringen, da haben wir dann alles zusammen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>