Ernährung beim Sport

Gerade wenn ich Ausdauersport mache, merke ich wie wichtig es für mich ist, mir Gedanken über die Ernährung zu machen. Einmal ist es mir passiert, dass mir beim Training schwummerig wurde und ich mich setzen mußte. Ich war unterzuckert und das Training war gelaufen.  Das ist erstens kein schönes Gefühl und zweitens ist dann dieser Trainingstag für die Katz‘.

Es hat sich so eingependelt, dass ich darauf achten muß rechtzeitig vor dem Training eine Mahlzeit mit komplexen Kohlenhydraten zu essen. Eine Scheibe Vollkornbrot und etwas Rohkost dazu, reicht völlig aus. Zuhause wähle ich dann gerne eine Portion Vollkornnudeln oder Vollkornreis mit leichten Beilagen.

Es bekommt mir am besten, wenn ich eine gute Stunde vor dem Trainingsbeginn esse und vor dem Training dann noch reichlich Wasser trinke. Bei längeren Ausdauerphasen, habe ich nun vorsichthalber einen Riegel in der Tasche, der mir Hilft wenn mir wieder schlecht wird. Mit einer ordentlichen Mahlzeit im Magen ist mir das aber nicht mehr passiert.

Nach dem Sport, wenn ich so richtig ausgepowert bin, dann ist mir eher nach Eiweiß. Ich liebe dann Geflügel, oder Fisch und Salat oder leichtes Gemüse. Gebratener Tofu ist auch gut, überhaupt habe ich dann oft Lust auf die asiatische Küche. Wenn es schnell gehen soll und ich zu ko zum Kochen bin, dann reicht mir eine große Schale Quark mit Früchten, oder Kräuterquark mit Pellkartoffeln.

Der Eiweißshake, der im Studio immer angeboten wird, ist eher nichts für mich, denn direkt nach dem Training mag ich einfach nur Wasser trinken. Der Hunger kommt so eine Stunde nach dem Training, wenn ich wieder zur Ruhe gekommen bin.

Wenn ich so esse merke ich, dass ich genügend Energie für das Training habe und dass ich hinteher noch nicht völlig ausgelaugt bin sondern noch Lust auf Unternehmungen habe. Ich achte auch auch hinreichend Nährstoffe für mein Herz, so z.B. Omega-3-Fettsäuren, die das Herz stärken und vor Herzkrankheiten schützen sollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>