Gesund abnehmen – in Bewegung bleiben!

Gesundes Abnehmen und die Energiebilanz

Abnehmen hängt nicht nur von der Menge der zugeführten Kalorien pro Tag ab sondern auch davon, wieviel Kalorien wir pro Tag Sport und Bewegung verbrauchen also die Energiebilanz ist das was zählt

Anfangs hatte ich wirklich Probleme mich zu sportlichen Aktionen aufzuraffen.
Schon auch deswegen, weil mir Sport mit meinem relativ beleibten Körper nur Mühe und absolut keinen Spaß machte.
Es deprimierte mich, dass ich manche Übungen einfach nicht absolvieren konnte weil es mir entweder an Kraft oder an Ausdauer fehlte.

Aber – Wer sich bewegt verbraucht mehr Kalorien – das ist eine einfache Rechnung. Desweiteren schützt Bewegung und Sport vor Schlaganfall und Herzinfarkt.
Wir wissen das alle und deshalb sollten wir immer in Bewegung bleiben.
Nur so kommen wir an unser Ziel.

An einer Strecke, die ich üblicherweise einmal pro Woche mit dem Auto zurücklege, fiel mir eines Tages im Frühjahr das nachfolgende Schild auf:

Kröten wandern und wir auch!

Krötenwanderung - was die können, können wir auch

Offensichtlich verbindet mich doch eine entfernte Ähnlichkeit mit diesen Amphibien. Sie bewegen sich normalerweise im Schreitgang vorwärts und hüpfen nur bei Gefahr. Daher wirken sie auch nicht besonders sportlich oder dynamisch und bestechen auch nicht durch die Eleganz ihrer Bewegungen. Aber das hält sie nicht davon ab unermüdlich weite und sogar gefährliche Strecken zu wandern, um ihr Ziel zu erreichen.

So nahm ich mir ein Beispiel an den Kröten: Was die können, das kann ich auch.

Also habe ich mit kurzen abendlichen Spaziergängen angefangen. Anfangs nur eine halbe Stunde, die ich mit der Zeit auf eine Stunde ausdehnte.

Dann versuchte ich die zurückgelegte Strecke innerhalb dieser Stunde zu verlängern, das heißt ich erhöhte meine Geschwindigkeit zu einer leichten Walking-Geschwindigkeit.
Ich legte mir eine Pulsuhr zu und ließ mir sowohl meine maximale Herzfrequenz als auch die verschiedenen Pulsbereiche errechnen

  • Die Herz-Gesundheitszone liegt bei 50-60 % der maximalen Herzfrequenz. Dieser Bereich ist geeignet für Anfänger. Hält man den Puls bei Bewegung innerhalb dieses Bereiches, so wirkt das stärkend auf Herz und Kreislauf.
  • Die Fettverbrennungszone liegt etwas höher also bei 60 – 70% der maximalen  Herzfrequenz. Es heißt in diesem Bereich fände die höchste Fettverbrennung statt. Leistungsfähigkeit und Fitness werden gesteigert.
  • Und die Aerobe Zone. Sie liegt mit 70 – 80% der maximalen Herzfrequenz noch eine Stufe darüber. Wenn man den Puls beim Training innerhalb dieses Bereichs hält, so wirkt sich das besonders günstig auf Atmung und Kreislauf aus und steigert gleichzeitig die Ausdauer.

Auf diese Weise steigerte ich mich während meiner abendlichen Spaziergängen peu à peu innerhalb dieser Stufen. Mit der Zeit konnte sogar ich, die ich mich wahrlich nicht für besonders sportlich halte, eine Verbesserung meiner Kondition feststellen. Das wirkte sich in jedem Fall positiv auf mein Körperbewußtsein aus und ist ein Schritt in die richtige Richtung.

2 thoughts on “Gesund abnehmen – in Bewegung bleiben!

  1. […] nur von der Menge zugeführten Kalorien pro Tag ab sondern auch davon, wieviel wir verbrauchen also.www.abnehmen-und-sport.de/…/gesund-abnehmen-in-bewegu… Bookmark on Delicious Digg this post Recommend on Facebook Buzz it up Share on Linkedin Share on […]

  2. Gesund abnehmen und länger leben…

    Gesund abnehmen mit bewusster Ernährung. Eine ausgewogene und gesunde Ernährung wird heutzutage immer relevanter und auch viel einfacher in der Durchführung als noch vor einigen Jahren. Durch den großen Fortschritt in der Forschung sind heute viele Ern…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>