Abnehmen und Sport
persönliche Erfahrung über das Abnehmen mit Sport

Keine Hemmungen im Schwimmbad

09 Mai

Autor: Requendel - Kategorie: abnehmen mit Schwimmen, Allgemein, Blog Requendel

Es ist Sommerzeit, es ist wundervolles Wetter, es ist die Zeit für Freibäder und Badeseen. Aber es ist auch die Zeit in der sich viele übergewichtige Menschen einigeln, sich in viel zu warme Klamotten quälen und eher irgendwo im Schatten sitzen, wo man sie nicht so genau sehen kann. Das hat nichts mit Faulheit zu tun, das ist eine Folge von den schlechten Erfahrungen die man mit seinen lieben Mitmenschen gemacht hat.

Die spöttischen Blicke, die gemeinen Bemerkungen die geade so laut gesagt werden dass man sie hört,  all die Fiesheiten die man so im Laufe des Dickenlebens ab bekommt und die das Selbstwertgefühl aushöhlen, verdichten sich bei einigen zu einer wahren Sommerphobie. Im Winter kann man sich ja noch irgendwie verstecken unter dicken Stoffen und weiten Schnitten, im Sommer geht das nicht mehr.

Was für Qualen können das werden wenn man sich selbst wie ein aufgequollener Kürbis fühlt, sich allenfalls in wallende zeltartige Kleider kleidet und dann die Grazien sieht die einem manchmal richtig provokativ vor der Nase herumtanzen. Das Übergewicht ist gerade im Sommer schon schwer genug zu tragen. Man schwitzt leicht, kommt leicht außer Atem, die Hitze macht dem Kreislauf noch mehr zu schaffen als bei den Dünnen. Die Beine werden schwer weil sich das Blut anstaut. Mit diesen Sachen hat man schon genug zu tun, die bösartigen Bemerkungen oder die RatSCHLÄGE die von den lieben Mitmenschen kommen sind dann zu viel.

Es ist schwer aus diesem Kreislauf heraus zu kommen, aber die einzige Möglichkeit ist es genau diese Hemmung zu überwinden. Wer nur zuhause hockt und sich einigelt oder allenfalls in Biergärten sitzt, wird nicht dünner. Ich weiß wovon ich da spreche, ich habe das seit langer Zeit so erlebt. Im Frühling wurde ich depressiv weil ich wußte dass der qualvolle Sommer auf mich zu kam. Zum Glück hatte ich einen Vorteil, ich schwimme so gerne dass mir die Lust am Schwimmen dabei geholfen hat meine Hemmungen zu überwinden. Zuerst habe ich die Freibäder auch noch gemieden, die Blicke waren mir noch zu penetrant. Ich mochte irgendwelche Badeseen an denen ich Ecken fand in denen ich einigermaßen ungestört sein konnte. Oder ich ging zu Zeiten hin zu denen ich relativ alleine war. Früh am Morgen oder eben spät am Abend.

Und eine andere Sache war auch noch wichtig. Mir wurde plötzlich klar dass es nichts mehr hilft wenn ich den Kopf in den Sand stecke. Wenn ich anders leben möchte, dann muß ich dafür was tun. Abnehmen und sportlicher zu werden waren die Grundvoraussetzungen dafür. Und dann erlebte ich eine Veränderung meiner Einstellung die mir vieles erleichtert hat.

Ich fand für mich das passende Rezept zum Abnehmen, ich meldete mich fest und verbindlich auf AIQUM an und ich begann ganz langsam mit dem Bewegungsprogramm. Und mit dem Bewusstsein dass ich was für mich tue ging alles schon viel leichter. Als dann die ersten fünf Kilo weg waren, konnte ich plötzlich ganz gelassen ins Schwimmbad gehen. Die Blicke trafen mich nicht mehr, ich wußte dass ich was für mich tue, dass es in meiner Macht liegt mich zu ändern. Ich wußte dass ich den richtigen Weg gefunden habe und das gab und gibt mir enorme Sicherheit. Bei den Bemerkungen dachte ich mir einfach nur meinen Teil. Ich gewann an Selbstbewußtsein allein‘ durch die Tatsache dass ich jetzt dabei bin was für mich zu tun, dass ich mir wichtig genug bin um mich selbst für mich anzustrengen.

Niemals will ich es zulassen dass mir andere die Freude am Schwimmen vermiesen, Niemals will ich es zulassen dass ich mir selbst den Raum nehme weil ich meinen Hemmungen und Ängsten nachgebe. Ich bin meinem Gewicht nicht ausgeliefert, ich kann was dagegen tun. Das gibt mir Eigenmacht und das macht selbstbewusst. Eine Folge von diesen Gedanken ist eine Aktion, die ich mit meiner Mitbloggerin und anderen lieben Freundinnen starten will.

Ich schwimme weil mir das Freude bringt und weil es gesund ist. Ich schwimme nicht um meine Mitmenschen zu erfreuen und ich bin nicht abhängig von deren Kommentaren und Bemerkungen.

Ich bitte alle Menschen die sich durch ihr Übergewicht an Sachen hindern lassen die sie eigentlich gerne tun würden. Geht dagegen an!! Arbeitet an euch und baut euer Selbstbewußtsein auf. Eine gute Möglichkeit ist eine Gruppe mit der ihr abnehmen könnt und mit der ihr zu jeder Zeit Austausch über Freud‘ und Leid habt. Der Austausch mit anderen denen es ähnlich geht und die vielleicht schon Rezepte haben um aus diesem Teufelskreis heraus zu kommen, hilft so sehr. Das alles habe ich bei Aiqum besonders in dieser fantastischen Community gefunden, in der bald rund um die Uhr liebe Menschen für einen da sind und ein offenes Ohr für einen haben.

Lasst euch nicht die Freude an Bewegung vermiesen, das würde euch ein Stück Lebensfreude nehmen. Wollt ihr diese Macht wirklich den anderen überlassen? Es liegt an euch, es finden sich sicher Möglichkeiten anzufangen. In vielen Bädern gibt es XXL-Schwimm-Tage. Da fühlt man sich nicht mehr ganz so fehl am Platz und mit jedem Gang ins Schwimmbad wird es leichter.

Stichwörter

Abnehmen abnehmen mit Sport AIQUM Ausdauersport Ausdauertraining Bewegung im Alltag dauerhaft abnehmen Dehnen durchblutung fördern Energiebilanz FDM Fettverbrennung Fitnessstudio gesund abnehmen Jogging Krafttraining Krafttraining zuhause Laufen Luisa Francia Muskelaufbau Muskelkater Nordic Walking Outdoorsport Power Walking Rückenkurs Rückenschmerzen Radfahren Sauerstoff Schulsport Schwimmen Spazierengehen Spinning Sport Sport im Alltag Stoffwechsel anregen TAI CHI Tanzen Therabänder Theraband Training Trainingsplan Walken Walking Wandern Yoga

Ähnliche Beiträge

Trackback Uri kopieren

http://www.abnehmen-und-sport.de/allgemein/keine-hemmungen-im-schwimmbad.html/trackback

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top