Knieverletzung und Grünlippmuschel, Glucosamin und Braunhirse

Ich habe ja seit längerer Zeit Probleme mit meinem Knie, was mit ein Grund dafür ist, dass ich seit längerer Zeit nicht so viel Sport mache. Als ich nun letzte Woche begonnen habe, wieder einigermaßen regelmäßig laufen zu gehen, hatte ich ein wenig Angst, dass meine Knieverletzung mir wieder zu schaffen machen würde. Zu meiner großen Freude ist dem aber nicht so. Zwar tut es manchmal ein bißchen weh, aber im großen und ganzen ist der Zustand auf jeden Fall viel besser geworden.

Seit einigen Wochen nehme ich Grünlippmuschelkapseln und Glucosamin. Beides in ziemlich hoher Dosis. Dazu auch noch Braunhirse. Wie es scheint, hat mir dieser Mix geholfen, meine Kniebeschwerden in den Griff zu bekommen. Darüber bin ich echt froh! Ich kann nun wieder schmerzfrei laufen, und auch im Alltag tut mir mein Knie kaum noch weh. Manche Bewegungen spüre ich unangenehm, aber Schmerzen in dem Sinn hab ich keine mehr und das Knie ist nicht mehr hinderlich beim Sport. Bin ich froh! Ich war nun doch schon einige Male laufen in letzter Zeit, und bis jetzt hält mein Knie echt gut durch.

Nur zum Zumba traue ich mich noch nicht. Hier werden die Knie doch recht stark und auf verschiedene Arten belastet, während beim Laufen immer der selbe Bewegungsablauf stattfindet. Außerdem wiege ich etwas mehr, und ich habe schon früher bemerkt, dass beim Zumba wirklich jedes Kilo einen Unterschied macht. Deshalb möchte ich die zugenommenen Kilos zuerst loswerden, bevor ich wieder einen Zumba-Versuch starte. Aber ich bin schon froh, dass ich wieder schmerzfrei laufen kann. Ohne Bewegung klappt das Abnehmen bei mir einfach nicht, daher bin ich wirklich sehr glücklich, dass ich wieder sporteln kann.

One thought on “Knieverletzung und Grünlippmuschel, Glucosamin und Braunhirse

  1. kniebeschwerden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>