mein erster Termin bei der Krankengymnastik

Ich habe nun ja wegen des Bandscheibenvorfalls Krankengymnastik aufgeschrieben bekommen und gerade komme ich von meinem ersten Termin.

Es war sehr interessant, ich denke dass ich dort eine Menge lernen kann. Heute ist meine Beweglichkeit getestet worden und ich bin nach Verspannungen abgetastet worden. Es war erstaunlich wie sehr mein Bauch verspannt ist und wie weh das tat wenn der Therapeut tief in den Bauch gegriffen hat um die Muskeln zu fühlen.

Ich werde dort Übungen lernen die ich zuhause mit Thera-Bändern machen kann und auch welche die sich für das Studio eignen. Vor allem lerne ich worauf ich achten soll an den Geräten und beim Hanteltraining.

Das Wichtigste ist dass ich lernen muß mich nicht zu überfordern. Bewegung darf nicht weh tun und wenn man nur eine minimale Bewegung schmerzfrei ausführen kann, dann ist das im Moment eben der Stand der Dinge und mehr soll man nicht machen. Der Körper würde dann schon nach und nach von selbst mehr Bewegung zulassen.

Das ist eine etwas andere Sichtweise von Sport als die, die ich beim Schulsport kennengelernt habe wo nur Leistung zählte. Schmerz wurde ignoriert wenn man nicht gerade schreiend in der Ecke lag. Zähne zusammen beißen und weitermachen hieß es damals. Erfolg würde mit Schweiß erkauft und mehr solcher Sprüche.

Ich glaube es ist eine grundsätzliche Änderung der Lebensweise die nötig ist um meinen Rücken zu entlasten und wieder in Ordnung zu bringen, das ist mir jetzt auch klar geworden.

Morgen gehe ich wieder hin, mal sehen wie es wird.

One thought on “mein erster Termin bei der Krankengymnastik

  1. Hallo Jmu,
    ich glaube manchmal ist man so im Stress das man nicht an noch zusätzliche Termine denken mag. Aber irgendwann bremst der Körper einen selbst aus und fordert sein Recht.
    Ich kann die KG nur empfehlen, es tut nicht nur dem Körper gut.
    lg
    Renate

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>