Morgensport

Morgensport ist eine gute Sache. Morgens ist man noch frisch und „unverbraucht“, da hat man noch Kraft und Energie. Sich morgens schon zu bewegen, bringt den Stoffwechsel auf Trab – er läuft dann den ganzen Tag besser.

Ich habe heute auch schon Morgensport gemacht, und zwar wieder mal mit der Schneeschaufel. Es sind weitere 15 Zentimeter über Nacht gefallen, somit hatte ich heute früh wieder reichlich zu tun. Ich habe nun einen leichten Muskelkater in den Oberarmen – kein Wunder, wo ich doch gestern und heute insgesamt doch einige Stunden geschippt habe! Aber macht nichts, ich freue mich über die Gelegenheit, mich zu bewegen. Heute soll ab Mittag Tauwetter einsetzen, mal sehen ob es stimmt. Gegen Ende nächster Woche sollen dann langsam frühlingshafte Temperaturen einkehren, angeblich bekommen wir hier bis zu 10 Plusgrade! Darauf freue ich mich schon. Bald werde ich die Schneeschaufel gegen Gartengeräte austauschen können!

Jedenfalls tut es mir richtig gut, mich schon morgens zu bewegen. Auch wenn ich walken oder laufen gehe, mache ich das bevorzugt gleich in der Früh nach dem Aufstehen, und zwar noch vor dem Frühstück. Wenn man auf nüchternen Magen trainiert bzw. Sport macht, muss der Körper zwangsweise an seine Fettreserven gehen, da die Zucker- bzw. Kohlenhydratspeicher über Nacht geleert wurden und somit kein Zucker zur Verbrennung vorhanden ist. Sondern nur Fett, und das will ich schließlich loswerden!

Sobald die Wege wieder schnee- und eisfrei sind, wird mein Walkingprogramm wieder mit schöner Regelmäßigkeit (nämlich täglich!) durchgeführt. Ich kann gar nicht sagen wie sehr ich mich darauf freue! Vor allem auf Sport ohne Jacke freue ich mich sehr. Einfach wieder morgens die Laufschuhe umschnüren und ab ins Freie. Der Tag kann gar nicht schöner beginnen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>