Potraining zwischendurch

In letzter Zeit widme ich mich ja meinen Problemzonen verstärkt. Denn das Abnehmen scheint bei mir eher um die Taille rum stattzufinden. Ist natürlich auch schön, aber allmählich kann es auch mal um die Hüften und Schenkel rum weniger werden. Einerseits arbeite ich hier gerne mit den Therabändern, aber ich mache auch so zwischendrin wo immer ich kann was.

Beine:

Hier brauchen wir eine Treppe oder eine Bank, jedenfalls etwas das feststeht. Einen Fuss hier erhöht plazieren und das andere Bein durchgestreckt stellen. Nun langsam vor und zurück bewegen. Die Kraft geht dabei von dem erhöht stehenden Bein aus. Nach 20 x wechseln. Kann mensch an jeder Bushaltstelle oder Parkband machen.

Po und hintere Oberschenkel:

Gerade hinstellen. Füße zusammen und nun ein Bein nach hinten anwinkeln. Den Fuß so weit wie möglich Richtung Schenkel ziehen und wieder senken ohne ihn auf dem Boden abzusetzen. Das ist ein wenig trickreich und erfordert am Anfang mehrfaches neu ansetzen. Ist aber auch gut für das Gleichgewichtsgefühl.

KA-Rit

About KA-Rit

Karin Braun (Künstlername KA-Rit), 51 Jahre alt, verheiratet und am Abnehmen. Habe mein Gewicht von 160 kg bereits auf 121 kg reduziert und bin glücklich mich wieder bewegen zu können. Über meine sportlichen Erfahrungen werde ich dann hier berichten.
Nach einem Jahr Pause bin ich am 13.11.2009 wieder in das AIQUM Programm eingestiegen

One thought on “Potraining zwischendurch

  1. Danke Karin, dass Schöne ist wirklich, dass mensch die überall mal einbauen kann. Alles Liebe Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>