Problemzonen Training

Ich gebe es gerne zu, ernährungs- und fitnesstechnisch bin ich eine einzige Problemzone. Mir ist auch aufgefallen, dass ich Bewegungen in den Zonen, die noch mehr Problem belastet sind, als der Rest, scheue.

Wenn ich zum Beispiel  Crunches machen wollte, dann begann ich mich zu drücken. Ich kam mir unbeholfen vor. Fühlte mich wie ein auf dem Rücken liegender Maikäfer, und das war nicht lustig. Aber so geht es ja nun mal nicht. Irgendwann muss mensch ja mal Butter bei die Fische kriegen, oder Bewegung an die Stellen denen es not tut. Habe ich dann auch gemacht. Aber ich habe mich langsam herangetastet. Zum Beispiel habe ich begonnen, mich aus dem Liegen ins Sitzen zu ziehen, in dem ich nur meine Bauchmuskeln gebrauchte. Oder ich zog den Bauch ein, bis ich das Gefühl hatte mein Bauchnabel klebt an meiner Wirbelsäule. Das hat geholfen. So nach und nach kann ich sogar Crunches machen.

KA-Rit

About KA-Rit

Karin Braun (Künstlername KA-Rit), 51 Jahre alt, verheiratet und am Abnehmen. Habe mein Gewicht von 160 kg bereits auf 121 kg reduziert und bin glücklich mich wieder bewegen zu können. Über meine sportlichen Erfahrungen werde ich dann hier berichten.
Nach einem Jahr Pause bin ich am 13.11.2009 wieder in das AIQUM Programm eingestiegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>