Schlank mit Yoga – die richtige Kleidung

Beim Yoga ist es sehr wichtig das die Kleidung richtig ist. Das bedeutet nun nicht, dass mensch für euer Geld in der Sport Boutique einkaufen muss. Vieles habe wir einfach im Schrank. Ein wichtiges Kriterium ist die atmungsaktivität. Hier sind Naturmaterialien vorzuziehen. Baumwolle, Leinen. Die Kleidung sollte nicht einengen. Sie kann ruhig eng anliegen, aber eben nicht zu eng. Gut ist wenn sie eine gute Dehnbarkeit hat. Wer keine enganliegende Kleidung mag, kann ja eine Jacke überziehen, aber diese sollte keinesfalls so weit sein, dass sie bei den Asanas behindert.

Ich mache meine Übungen immer barfuss. Aber das mag nicht jede/r also sind rutschfeste Socken oder Yogaschuhe nicht verkehrt.

Übrigens wird die Yogakleidung mehr und mehr zu meiner Alltagskleidung. Weil sie nett aussieht und bequem ist.

KA-Rit

About KA-Rit

Karin Braun (Künstlername KA-Rit), 51 Jahre alt, verheiratet und am Abnehmen. Habe mein Gewicht von 160 kg bereits auf 121 kg reduziert und bin glücklich mich wieder bewegen zu können. Über meine sportlichen Erfahrungen werde ich dann hier berichten.
Nach einem Jahr Pause bin ich am 13.11.2009 wieder in das AIQUM Programm eingestiegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>