Seniorensport und Kinderspiele haben einiges gemeinsam

Als ich neulich den Beitrag über Seniorensport schrieb, habe ich gleichzeitig über Kinderspiele recherchiert. Dazu kam dann auch noch Renates Artikel über das Gummitwist. Da fiel mir denn auf, dass Kinderspiele und Seniorengymnastik eigentlich viel gemeinsam ist.

Beides soll die Koordinationsfähigkeit schulen, respektive Erhalten

Fand ich interessant. Beim Recherchieren über Kinderspiele kam aber auch heraus, dass Kinder in den 50ziger Jahren noch über 30 Spiele kannten, die draussen und ohne Hilfsmittel zu spielen waren. Bei denen gelaufen, gesprungen und gesunden wurde. Heute kennen Kinder wenn es hochkommt noch 12 solcher Spiele.

Was bedeutet das nun für die heranwachsene Generation? Mangelnde Koordinationsfähigkeit? Bewegung nur noch in geschlossenen Räumen und mit Hilfsmitteln (was natürlich entsprechend kostet)? Ich weiß es nicht, aber ich denke, es ist kein schlechter Gedanke diesen alten Spielen wieder zu einer Renaissance zu verhelfen. Sagt ja keine/r das nur Kinder sie spielen dürfen.

KA-Rit

About KA-Rit

Karin Braun (Künstlername KA-Rit), 51 Jahre alt, verheiratet und am Abnehmen. Habe mein Gewicht von 160 kg bereits auf 121 kg reduziert und bin glücklich mich wieder bewegen zu können. Über meine sportlichen Erfahrungen werde ich dann hier berichten.
Nach einem Jahr Pause bin ich am 13.11.2009 wieder in das AIQUM Programm eingestiegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>