Softshelljacke für den Outdoorsport

Heute habe ich meine neue Jacke ausgeführt. Ich hab mir eine Softshelljacke geleistet, die mir in der Übergangszeit hoffentliche gute Dienste leisten wird. Das Material soll wind- und wasserabweisend sein, aber nicht komplett wasserdicht. Vom Warmhalteeffekt her soll Softshell mit Fleece zu vergleichen sein. Ein Mittelding zwischen Regenjacke und Fleecejacke also. Optimal für die heutigen Morgentemperaturen, wir hatten nämlich erfrischende 2 Grad und Frost!

Mein erster Eindruck von der neuen Softshelljacke ist ein guter. Sie ist sehr leicht und hält warm. Das mit dem Feuchtigkeits- und Luftaustasch funktioniert zwar nicht so optimal, aber ich denke das liegt vielleicht auch daran dass sie noch ein kleines bißchen knapp sitzt. Wenn sie dann etwas lockerer wird, nehme ich an dass das noch eine Spur besser wird. Aber sonst bin ich sehr zufrieden!

Die Jacke ist übrigens so richtig knallgelb. Dazu hatte ich eine lila Trainingshose mit pinken Seitenstreifen an! Ich muss sagen ich genieße es echt total, nicht mehr in Sacktuch und Asche gekleidet durchs Leben zu gehen, um nicht noch mehr Aufmerksamkeit auf mich zu ziehen als ich das bedingt durch meine Körperfülle eh schon getan habe. Jetzt traue ich mich durchaus auch mal gern als bunter Vogel unter die Leute! Hab ja auch keinen Grund mehr mich zu verstecken!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>