Sport auch bei nasskaltem Wetter

Wenn ich aus dem Fenster schaue, muss ich ehrlich zugeben dass es mich nicht nach draußen lockt, um Sport zu treiben. Lieber mache ich es mir mit einer Tasse heißem Tee neben dem Heizkörper gemütlich. Doch gibt es eigentlich keinen Grund, nicht auch bei nasskaltem Herbst- und Winterwetter sportlich aktiv zu sein. Ganz im Gegenteil: Sport in dieser Jahreszeit bringt viele Vorteile mit sich!

Bewegung bei jedem Wetter stärkt die Abwehrkräfte

Ein schlagkräftiges Immunsystem und fitte Abwehrkräfte werden nicht auf der Ofenbank aufgebaut! Frische Luft ist gefragt, auch wenn das Wetter grad nicht so angenehm ist. Wechselnde Wärme- und Kältereize helfen dem Körper, sich auf unterschiedliche Temperaturen einzustellen und damit fertigzuwerden. So wird Erkältungen viel besser vorbegeugt als wenn man sich hinterm Ofen verkriecht. Ausgedehnte Spaziergänge sind im Herbst und Winter eine ideale Möglichkeit, um für Bewegung und Frischluft zu sorgen. Doch auch gegen Joggen oder Walken ist nichts einzuwenden!

Die richtige Kleidung

Wichtig ist die richtige Kleidung für den Outdoorsport. Wind, Regen und Schnee sollen von außen nicht durchdringen, Feuchtigkeit von innen muss allerdings unbedingt abtransportiert werden, denn sonst droht eine schlimme Erkältung. Ganz wichtig sind auch die Füße, deshalb sollte man auf warmes und wasserfestes Schuhwerk achten. Sind die Füße warm, wird der gesamte Körper viel besser durchblutet und Erkältungsviren haben wenig Chance. Außerdem müssen die Schuhe rutschfest sein! Eine Kopfbedeckung sollte ebenfalls nicht fehlen, denn über den Kopf geht sehr viel Wärme verloren. Außerdem sind verschwitzte Haare und eine feuchte Kopfhaut ein guter Nährboden für eine Erkältung.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>