Sport bei Hitze

Heiß, heiß, heiß!

Wer hätte gedacht, dass es in diesem Sommer doch nochmal so heiß wird! Bislang hat der Sommer ja mit sehr gemäßigten Temperaturen aufgewartet. Um nicht zu sagen mit herbstlichen Temperaturen!

Bei dieser extremen Hitze Sport zu treiben, ist eine echte Herausforderung. Ganz wichtig ist es, den Flüssigkeitsverlust auszugleichen! Wenn man länger unterwegs ist, ist es ratsam, eine Flasche Wasser bei sich zu haben. Ich gebe aber zu, dass mich das beim Laufen wirklich sehr stören würde. Auch wenn ich gestern eine Rüge von einem Laufkollegen bekomme habe, weil ich nichts zu trinken mit hatte. Aber ich achte sehr darauf, vor und nach dem Sport ausreichend Flüssigkeit zu mir zu nehmen.

In der Praxis sieht das so aus, dass ich vor dem Laufen ein großes Glas (fast einen halben Liter) Wasser trinke. Sofort nach dem Heimkommen trinke ich noch ein zweites Glas, und etwa 15 Minuten später ein drittes. Somit habe ich bis spätestens 8.30 Uhr bereits 1,2 – 1,5 Liter Wasser intus!

Eine hervorragende Möglichkeit, den Flüssigkeitsverlust wirklich perfekt auszugleichen, ist diese: Vor und nach dem Sport abwiegen. Ich achte immer darauf, dass ich nach dem Sport so viel trinke, dass ich genauso viel wiege wie vor dem Sport.

Außerdem versuche ich derzeit, noch etwas früher aufzustehen als sonst. Frühmorgens ist es noch vergleichsweise „kühl“, die Temperatur steigt aber rasant an.

Ich muss aber wirklich sagen, dass mir die sommerlichen Temperaturen bei weitem weniger zu schaffen machen als voriges Jahr. Da macht sich der Gewichtsverlust wirklich deutlich bemerkbar. Ich habe bislang im Sommer immer gelitten wie ein Hund und war bei starker Hitze zu nichts zu gebrauchen. Da geht es mir heuer viel besser! Selbst Sport ist überhaupt kein Problem! Ich habe wirklich eine Riesenfreude mit diesen Veränderungen! Es lebt sich so viel schöner und leichter mit weniger Gewicht!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>