Sport der besonderen Art

Ich schrieb ja bereits, dass ich was den täglichen Sport betrifft gesundheitlich eingeschränkt bin. Es wird aber so langsam besser und ich denke diese Woche werde ich zum Aqua-Jogging gehen.

Was mir nun zu denken gab war, trotz dem ich eigentlich keinen Sport mache, und mir die Bewegung draußen auch fehlt, so bin ich doch abends recht ausgepowert. Mein Mann hat mich nun drauf gebracht. Ich hatte ihm erzählt, dass ich mich irgendwie abends immer fühle als wenn ich mein Sport Pensum absolviert hätte. Der lachte da nur und sagte: Kein Wunder das du dich so fühlst, du bist jeden Tag bald eine Stunde an den Kongas gewesen und das ist anstrengend.

Konga 1 copyright Karin Braun

Wie blöde mensch doch manchmal sein kann. Da powere ich mich an den Dingern aus und denke nur daran was ich da an Konzentration rein gegeben habe, statt einfach einmal darüber nach zu denken, dass Percussion anstrengend ist. Der ganze Körper ist in Bewegung. Die Arme natürlich besonders, aber der Körper nimmt den Rhytmus auf, mensch wackelt mit dem Steiß, verlagert Gewicht mal auf das eine, dann auf das andere Bein in recht schnellen Wechsel.

Ach ja, die letzten Tage war ich recht depressiv und ich wage zu behaupten das die Kongas ihren Anteil daran hatten, dass es mir so schnell besser ging. Die machen einfach gute Laune.

Jedenfalls habe ich einen Heidenspass dabei und wenn es auch noch sportliche Betätigung ist, dann kongarisiere ich noch lieber. Gut das der Liebste Musiker ist, dadurch haben wir ein recht breites Angebot an Musik Instrumenten. Ich denke demnächst versuch ich mal die SURDO (Brasilianische Sambatrommel).

Schade das ich bei AIQUM keine genauen Angaben über die verbrauchten Kalorien gefunden haben. Und das obwohl die Datenbank dort wirklich umfassend ist und mensch sogar den Kalorienverbrauch bei Sex in die Energiebilanz mit einplanen kann.

KA-Rit

About KA-Rit

Karin Braun (Künstlername KA-Rit), 51 Jahre alt, verheiratet und am Abnehmen. Habe mein Gewicht von 160 kg bereits auf 121 kg reduziert und bin glücklich mich wieder bewegen zu können. Über meine sportlichen Erfahrungen werde ich dann hier berichten.
Nach einem Jahr Pause bin ich am 13.11.2009 wieder in das AIQUM Programm eingestiegen

2 thoughts on “Sport der besonderen Art

  1. *grins* gute Idee das mit dem Trommelsport! Manchmal ist man wirklich vernagelt und bezeichnet nur das als Sport was mit Training und Durchhalten etc zu tun hat.
    Tja und für die Leute die mit den Sex-Kalorien Schwierigkeiten haben ging es dort auch eine Angabe der beim Stricken verbrauchten Kalorien.
    lg
    Renate

  2. *gg* nun ja, ich stricke auch gerne und gegen Sex habe ich auch nichts. Aber das Trommeln habe ich fest in meinen Tagesablauf eingeplant, nicht nur weil es Kalorien verbracht, sondern auch, weil es absolut Spannungen und Unstimmigkeiten löst.
    Wir haben gerade eine CD von Bahia Black bekommen, die lädt förmlich zum mittrommeln ein.
    Alles Liebe
    Karin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>