Sport: Nicht reden sondern handeln!

Nicht falsch verstehen – ich freu mich über Komplimente über meine Sportlichkeit. Wirklich. Aber was ich langsam nicht mehr hören kann, sind diese Kommentare – „ich könnte das nie“ oder „ich sollte auch mal wieder, ABER…..“. Nun, auch ich bin nicht als Sportskanone auf die Welt gekommen, war von Kindesbeinen an pummelig, habe im Turnunterricht als einzige in meiner Klasse immer eine Drei bekommen, war unsportlich bis zum geht-nicht-mehr. Und wer mich noch vor 2,5 Jahren gesehen hat mit meinen damals über 150 Kilo, hätte bei meinem Anblick wohl auch nicht unbedingt gedacht, dass ich jemals imstande sein würde, 2 Stunden Zumba am Stück zu machen oder täglich eine Stunde zu laufen oder 1,5 Stunden Tae Bo mit Freude und Begeisterung durchzustehen, ohne hinterher völlig kaputt zu sein.

Will sagen: Man muss es einfach tun! Man muss anfangen. Den ersten Schritt setzen. Und dann konsequent dabei bleiben. Sich nicht einreden dass man sowieso viel zu untrainiert, viel zu unsportlich, viel zu dick etc. ist, um es zu schaffen. Der Mensch ist von Natur aus dazu ausgelegt sich zu bewegen, daher steckt das Potential zur Sportskanone in jedem von uns! Davon bin ich überzeugt. Meine eigene Erfahrung hat es mich gelehrt. Man kann so ziemlich alles schaffen, wenn man es wirklich will – und in Übereinstimmung mit diesem Willen handelt.

Ich habe immer noch das große Ziel, eines Tages einen Marathon zu laufen. Und das werde ich auch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>