Sportmöglichkeiten im Urlaub zum Abnehmen

Entspannen und etwas für die Figur tun

Viele Menschen wollen Sport machen, um endlich wieder ihr Wunschgewicht zu erreichen. Da während des Arbeitsalltags ihnen dafür die Zeit fehlt, verlagern sie die Aktivitäten häufig in den Urlaub. Egal, ob auf Reisen oder auf „Balkonien“, es gibt mehrere Varianten, wie man sich während der freien Tage sportlich betätigen kann, um ein paar Pfunde zu verlieren.

 

Wie nimmt man überhaupt durch Sport ab?

Der Schlüssel, um durch körperliche Ertüchtigung ein paar Pfunde zu verlieren, liegt in einer Mischung aus Ausdauer- und Krafttraining. Beim Ausdauertraining ist dabei besonders wichtig, dass es sich um einen gleichmäßigen Ausdauersport handelt. Fußball und Volleyball beinhalten beispielsweise viele Tempowechsel, weshalb diese Sportarten der Figur nicht helfen. Wer abnehmen will, muss über einen längeren Zeitraum eine gleichbleibende Belastung wählen. Im Urlaub besteht allerdings immer die Gefahr, dass man seine Traumfigur durch falsche Ernährung torpediert. Daran sollte man denken, wenn man wirklich Gewicht verlieren möchte.

Mögliche Sportarten zum Abnehmen

Die ideale Sportart zum Abnehmen ist das Schwimmen, denn es vereint Ausdauer- mit Kraftelementen und trainiert den ganzen Körper. Anfänger sollten täglich wenigstens 45 Minuten am Stück schwimmen. Fortgeschrittene nehmen sich diese Zeitspanne zwei Mal am Tag vor. Als klassische Alternative dient das Joggen, was allerdings am Strand deutlich anstrengender ist als viele Menschen denken. Hier reichen täglich 30 Minuten. Sehr beliebt sind auch stramme Spaziergänge, mit denen man zudem die Umgebung erforschen und seinen Urlaubsort kennenlernen kann. Dafür sollte man allerdings Zeit einplanen. 60 bis 90 Minuten sollten es schon sein. Diese Möglichkeiten lassen sich perfekt im Urlaub ausleben. Wenn nun nicht nur auf Sport geachtet wird, sondern auch auf die Nahrung, werden die Pfunde nur so purzeln. Vor allem wenn man im Urlaub in Ferienwohnungen und Ferienhäusern unterkommt. So kann mehr aus die Nahrung geachtet werden.

 

 

Bei allen Aktivitäten gilt: Der eigene Körper darf nicht überfordert werden. Man sollte die Anstrengungen meistern können, dann hilft einem auch die Körperchemie, die regelmäßigen Sport mit geistiger Entspannung, Glücksgefühlen und schwindenden Pfunden belohnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>