Springseil springen zum Abnehmen?

Wenn ich viel zu tun habe und nicht ins Studio komme, dann hüpfe ich gerne mal öfter zwischendurch mit meinem Springseil herum.

Allerdings ist Vorsicht geboten, ich habe inzwichen kein starkes Übergewicht mehr und bin auch schon grundtrainiert, deswegen kann ich meine Gelenke schon ein wenig fordern.

Stark übergewichtigen Menschen schadet es eher als dass es nützt.

Für Frauen mit guter Oberweite ist ein fester BH Pflicht, sonst wird es eine sehr schmerzhafte Angelegenheit.

Ich finde es ist recht anstrengend und man muß einige Dinge beachten. Ein Boden der etwas nachgibt ist wichtig, am besten ist natürlich Rasen oder Waldboden, aber ein guter Holzfußboden (vorsicht Nachbarn) ist auch ideal.

Wenn man dann loshüpft wie die Kinder, ist man schnell außer Atem und dann ist dies zwar zum Aufwärmen vor den Kraftübungen gut geeignet, aber nicht als Ausdauertraining und zum Fettverbrennnen.

Wenn man länger springen möchte, dann wählt man lieber das relativ langsame Laufen durch das  Seil, wobei das Seil gut den Rhythmus vorgeben kann.  Kunststückchen wie Schlusssprünge und dabe das Seil zweimal unter den Füssen herzuführen, sind eher was für Profis, das kann ich auch nicht.

Ich finde beim Seilspringen gut, dass auch der Oberkörper gefordert ist, selbst wenn man den langsamen Laufschritt wählt.  Wenn man dann fitter ist, dann kamm man die Sprünge varieren und so ein richtiges Trainingsprogramm abwickeln. Der Vorteil dass man das Sein überall mit hin nehmen kann, ist auch nicht von der Hand zu weisen.

Man muß es mit Vorsicht genießen, aber wenn man es richtig einsetzt ist es ein gutes Sportgerät das auch viel Spaß bringen kann und genau der Spaß ist so wichtig für die Motivation.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>