Abnehmen und Sport
persönliche Erfahrung über das Abnehmen mit Sport

Stoffwechsel anregen mit unterschiedlichen Sportarten

06 Sep

Autor: KA-Rit - Kategorie: Allgemein, Blog KA-Rit, Fitness Tipps, Sport Tipps

In der Ernährung ist es wichtig darauf zu achten, dass dem Körper nicht ständig die gleiche Kalorienzahl zugeführt wird. Die Energiebilanz sollte schon in voller Bandbreite genutzt werden. Ruhig mal am negativ Rand essen, also 1200 kcal und dann wieder an die obere Grenze gehen. Das sind in meinem Fall immerhin 1800 kcal. Wenn der Körper eine permanent gleichbleibende Menge an Brennstoff erhält, legt der Stoffwechsel sich schlafen und die Gewichtsabnahme stagniert. Darüber haben wir hier schon öfter geschrieben. Ganz genauso verhält es sich mit der Bewegung.
Es ist immer gut verschiedene Sportarten zu betreiben. Denn auch hier stellt der Körper sich ein und wird irgendwann in den Gewohnheitsrhytmus schalten. Wenn sie jeden Tag eine halbe Stunde im relativ gleichen Tempo joggen, dann wird das für ihren Körper Gewohnheit. Die Muskeln reagieren automatisch und es werden weniger Kalorien verbrannt.
Darum öfter mal die Sportart wechseln. Ruhig mal einen Tag aussetzen mit dem Sport. Empfiehlt sich bei Kraftsport so oder so. Nach einem Muskelaufbautraining sollte immer ein Tag Pause erfolgen, damit nach der Anstrengung eine Entsapnnung folgen kann.
Ich persönlich habe festgestellt, dass es zusätzlich noch ein Schubs für den Stoffwechsel ist, beim Ausdauersport, nicht nur die Sportart, sondern auch schon mal die Tempo zu wechseln. Wenn ich einen Tag eine schnelle Runde Nordic Walking gemacht habe, dann steht für den nächsten Tag vielleicht nur ein langer Spaziergang, oder eine Runde Yoga auf dem Plan. Seit ich diesen Wechsel in meinem Trainingsplan bewusst einbaue, habe ich weniger Muskelschmerzen, es ist mehr das Gefühl da das keine Körperpartie zu kurz kommt und ich mein Reaktions- und Koordinationsvermögen ist gewachsen. Ich kann schneller umschalten von rasant auf ruhig und umgekehrt.

Technorati Tags: , ,

Stichwörter

Abnehmen abnehmen mit Sport AIQUM Ausdauersport Ausdauertraining Bewegung im Alltag dauerhaft abnehmen Dehnen durchblutung fördern Energiebilanz FDM Fettverbrennung Fitnessstudio gesund abnehmen Jogging Krafttraining Krafttraining zuhause Laufen Luisa Francia Muskelaufbau Muskelkater Nordic Walking Outdoorsport Power Walking Rückenkurs Rückenschmerzen Radfahren Sauerstoff Schulsport Schwimmen Spazierengehen Spinning Sport Sport im Alltag Stoffwechsel anregen TAI CHI Tanzen Therabänder Theraband Training Trainingsplan Walken Walking Wandern Yoga

Ähnliche Beiträge

  • Leider keine ähnlichen Beiträge gefunden.

Kommentare

Sie finden hier 1 Kommentar zu “Stoffwechsel anregen mit unterschiedlichen Sportarten”

  1. Karin meinte am 8. September 2008 - 14:28 Uhr

    Lieber Oliver, eine gesunde ausgewogene Ernährung braucht keine Nahrungsergänzung. Was Mutter Natur uns liefert deckt alles ab und nährt auf eine Weise wie es keine Nahrungsergänzung aus dem Lebensmittellabor kann.
    Aber danke das du mir ein Thema für morgen geliefert hast.
    Alles liebe Karin

    ID 64

Ihr Kommentar

Alle Felder mit Sternchen (*) sind Pflichtfelder. Ihre E-Mail wird nicht veröffentlicht.

[ Alternative für E-Mail: @ = + ]

Feedback für diesen Artikel




top