Tanzen als Sport – und die Hemmungen der Dicken

Seit ich mit meinem Mann zusammen bin, bin ich oft auf Konzerten und habe mit Musik zu tun. Was ein Wunder, er ist schließlich Musiker. Als ich Viktor nun kennen lernte, hatte ich noch immer satte 140 kg und immer wenn wir zu Musikveranstaltungen gingen. Da sehnte sich mein ganzer Körper nach Bewegung und nach Tanzen, aber ich traute mich nicht. Ich stand dann stocksteif da und war gefrustet, weil jede Faser in mir nach Bewegung schrie, ich mich aber nicht traute weil ja alle so blöde gucken wenn da so eine fette Tante die Massen (also die körpereigenen) in Bewegung bringt.

Aber interessanterweise resultiert meine Tanzblockade aus meiner schlanken Zeit. Da hatte ich mal auf einer Feier richtig Spaß beim Tanzen, ich war so 13 oder 14, und auf einmal kam die Frau meines Tanzpartners und meinte abfällig. Halt mal lieber auf mit dem Tanzen, du kannst es ja nicht und machst dich nur lächerlich. Das tut weh in dem Alter. Und da sieht frau noch nicht so das es so nicht stimmt, sondern das die Dame vielleicht eher eifersüchtig war, weil der Mann ein wenig zu oft mit mir getanzt hat. Jedenfalls wurde meine Lust zu tanzen, mit zunehmenden Gewicht immer mehr gedeckelt.

Seit ich nun mit Viktor zusammen bin, finde ich immer mehr den Zugang zur Musik, ich trommele und ich singe, obwohl ich das nun wirklich nicht so gut kann, und in letzter Zeit merke ich auf Konzerten, oder wenn ich so Musik höre immer mehr, dass ich zu tanzen beginne. Zaghaft zwar noch, aber durch unsere Freunde immer mehr ermutigt. Mein Mann meinte gestern nach dem Strom & Wasser Konzert , du wirst noch ne richtige Tanzmaus.

Heute habe ich dann überlegt was ich gerne sportlich tun möchte. Das ich im Moment trommele um fit zu bleiben schrieb ich ja bereits, und ich kam drauf ich würde gerne tanzen. Also werde ich mal gucken ob ich eine Ethnologische, archaische Tanzgruppe finde. Das werde ich mir schenken, wenn ich mein nächstes Ziel erreicht habe, 119 kg.

KA-Rit

About KA-Rit

Karin Braun (Künstlername KA-Rit), 51 Jahre alt, verheiratet und am Abnehmen. Habe mein Gewicht von 160 kg bereits auf 121 kg reduziert und bin glücklich mich wieder bewegen zu können. Über meine sportlichen Erfahrungen werde ich dann hier berichten.
Nach einem Jahr Pause bin ich am 13.11.2009 wieder in das AIQUM Programm eingestiegen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

You may use these HTML tags and attributes:

<a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <s> <strike> <strong>